Alte Schule, altes Haus

„Ich geh zum letzten Mal durch diese Tür“, schallte es heute, am letzten Schultag vor den Sommerferien, von der Bühne des Kulturhauses Hermann-Oberth. Mit diesem Lied verabschiedeten sich 73 Schülerinnen und Schüler von uns, denn in 6 Wochen heißt es für sie „Neue Schule, neues Glück“.

Diesem leicht wehmütig klingenden Lied ging ein tolles Programm voraus, das von unserem Schulorchester mit dem „Türkischer Marsch“ eingeleitet wurde. Weitere Programmpunkte waren der Sketch „Auf dem Schulhof“ von J. Krüss (Klasse 4c), „Rock my soul“ – Klaviervortrag von Birgit Gündisch, der Kanon „Der Hahn ist tot“ vorgetragen von den 3 Klarinettistinnen Franziska Scharpel, Andrea Bloos und Melanie Thalmann, das Lied „Schön ist die Welt“ (Klasse 4b) und der Sketch „Eine Schulstunde“ (Klasse 4a).

Geschenke gab es an diesem Tag auch. Außer den Abgangszeugnissen erhielten alle, ähnlich wie an ihrem ersten Schultag eine Schultüte, gebastelt von den Drittklässlern. Gefüllt mit guten Wünschen und einigen Kleinigkeiten soll diese Tüte, versehen mit dem Klassensymbol des 1. Schuljahres, sowohl an den ersten als auch an den letzten Tag in unserer Schule erinnern.

Allen unseren Abgängern wünschen wir schöne, erholsame Ferien und einen guten Start in der neuen Schule.

Waltraud Fleischer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.