Diebe werden immer dreister

Vorsicht sollte man walten lassen, wenn ein Auto auf der Straße stehen bleibt und der Insasse Geld wechseln möchte. Wie uns ein Drabenderhöher soeben mitteilte, wurde ihm heute bei einer solchen Aktion die Brieftasche entrissen.

Nachtrag:
Der offizielle Polizeibericht: Trickdiebstahl. Am 18.08.03, gegen 09:50 Uhr, wurde ein Fußgänger auf dem Gehweg der Hillerscheider Straße in Wiehl-Drabenderhöhe von einem Pkw-Fahrer angesprochen, der ihn bat, eine 5 Euronote zu wechseln. Als der Geschädigte ein Euro-Stück, das ihm zuvor zu Boden gefallen war, aufhob, zog ihm der Pkw-Fahrer durch das geöffnete Fenster der Beifahrerseite die Geldbörse aus der Hand und entfernte sich in Richtung Marienberghausen. Der tatverdächtige Pkw-Fahrer ist ca. 25 bis 30 Jahre alt, hat ein rundes Gesicht und eine kräftige Statur. Er war mit einem grauen T-Shirt bekleidet. Bei dem Pkw handelte es sich um einen älteren blauen Kleinwagen mit Fließheck und Siegburger Kennzeichen. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach, Tel.: 02261 8199-0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.