Ein heißer Sommer – ein kurzweiliger Ferienspaß

Annähernd 2000 Kinder und Jugendliche beteiligten sich in den Sommerferien an den unterschiedlichen Ferienspaßangeboten der Stadt Wiehl, die maßgebliche vom Jugendheim Drabenderhöhe organisiert worden waren. Es ging noch am letzten Schultag mit einer riesigen Ferienstartparty für 6 bis 18 Jährige im Jugendheim los. Gleichzeitig wurde am Jugendzentrum Wiehl gegrillt.

Neben Fahrten – beispielsweise zur „Warner Bros. Movie World“ in Bottrop, der Erlebnisinsel Hombroich, dem Panoramapark oder den Karl-May-Festspielen in Elspe, gab es auch viele Angebote in den Jugendeinrichtungen der Stadt Wiehl sowie in der näheren Umgebung.

Fit werden und bleiben war das Motto bei den Besuchen im „Sportpark am See“ in Oberwiehl. Auf Schloß Homburg wurden die Kinder zurück in die Steinzeit versetzt. Mit einfachen Mitteln wie Nadeln aus Knochen oder Fäden aus (nachgemachten) Tiersehnen konnte sich jedes Kind einen eigenen kleinen Lederbeutel nähen.

Selbstverständlich durfte auch die „traditionelle“ Übernachtung im Jugendheim nicht fehlen. Nach gemeinsamen Kochen und einer Nachtwanderung gab es einen Mitternachtsimbiss und noch einen schönen Disney Film. Geschlafen wurde wie immer kaum…

Über Scherben laufen, Feuer spucken und menschliche Pyramiden bauen – all das (und noch viel mehr) zeigten Kinder zwischen acht und zwölf in der Abschlussvorstellung des zweitägigen Akrobatikworkshops den staunenden Freunden, Geschwistern und Eltern. Mit einer weiteren Ausstellung (Vernissage) endete die Malwerkstatt. Die jungen Künstlerinnen und Künstler stellten ihre farbenfrohen Werke aus und erklärten ihren Gästen die unterschiedlichen Maltechniken.

Dies war nur ein kleiner Überblick über die diesjährigen Ferienspaß-Aktionen. Ein Dia-Abend für Kinder, Jugendliche und interessierte Eltern mit vielen Bildern der Ferienspaß-Aktionen findet am Donnerstag, dem 23. Oktober um 18.00 Uhr im Jugendheim Drabenderhöhe statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.