Ergebnisse der Kommunalwahl 2004

Der Drabenderhöher Hagen Jobi konnte einen überzeugenden Sieg bei den Landratswahlen feiern. Er erhielt 52,8 Prozent der Stimmen und steht nun nach Hans Leo Kausemann an der Kreisspitze.

Bei den Kreistagswahlen mussten CDU und SPD Verluste hinnehmen, während FDP und Grüne Stimmen hinzu gewinnen konnten. Die CDU verlor ihre Mehrheit und braucht jetzt einen Koalitionspartner.

Ihren Bürgermeister wollen die Wiehler behalten. Werner Becker-Blonigen erhielt 93,2 Prozent der Stimmen.

Da alle Parteien Becker-Blonigen unterstützten, gab es bei der Wiehler Bürgermeisterwahl auch keinen Gegenkandidaten.

Nachfolgend die Drabenderhöher Wahlergebnisse der Ratswahl:

Drabenderhöhe I, Volksbank Drabenderhöhe:

Wahlberechtigte 1.329
Abgegebene Stimmen 768
davon
Gültige Stimmen 721
Ungültige Stimmen 47

Stimmen Prozent
Prawitz, Karl (CDU) 362 50,2%
Nohl, Werner (SPD) 234 32,5%
Höhler, Jochen (FDP) 66 9,2%
Hegener, Else (GRÜNE) 59 8,2%

Drabenderhöhe II, Kulturhaus Drabenderhöhe:

Wahlberechtigte 1.404
Abgegebene Stimmen 793
davon
Gültige Stimmen 775
Ungültige Stimmen 18

Stimmen Prozent
Janesch, Anna (CDU) 421 54,3%
Lezanska, Johann (SPD) 195 25,2%
Philipps, Rolf (FDP) 81 10,5%
Bauermeister, Renate (GRÜNE) 36 4,6%
Lennartz, Daniel (UWG) 42 5,4%

Drabenderhöhe III, Brunnenhof

Wahlberechtigte 1.166
Abgegebene Stimmen 616
davon
Gültige Stimmen 580
Ungültige Stimmen 36

Stimmen Prozent
Bosch, Herwig (CDU) 308 53,1%
Banek, Angelika (SPD) 134 23,1%
Dr. Guist, Roswita (FDP) 65 11,2%
Hauptkorn, Michael (GRÜNE) 23 4,0%
Eisgeth, Volker (UWG) 28 4,8%
Sonstige 22 3,8%

Sämtliche Ergebnisse der Wiehler Kommunalwahl 2004 können hier eingesehen werden.

Eine Bilderserie von der Wahlparty im Wiehler Ratssaal finden Sie hier…

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.