Erste Ausstellung in der „grünen Scheune“: Renate Dahmer und Walter Schellenberg stellen aus

Zwischen dem 2. und 16. September findet in der „grünen Scheune“, Alte Kölner Straße 8, die erste Ausstellung statt.

„Blumenträume“ gemalt von Renate Dahmer und „Reiseimpressionen“ von Walter Schellenberg werden zu sehen sein.

Renate Dahmer ist in Drabenderhöhe-Scheidt aufgewachsen und lebt seit 1961 in Gummersbach. Die Malerei interessiert sie seit ihrer Kindheit. Die Natur in ihrer Vielfalt an Formen und Farben, Licht und Schatten faszinieren sie stets zu neuem Schaffen.

Walter Schellenberg hingegen malt in verschiedenen Techniken alle gewünschten Motive, auch Portraits. Er wurde in Gummersbach geboren, lebt aber bereits seit 30 Jahren in Drabenderhöhe-Scheidt. Seine Ausbildung als Schriftenmaler und Werbegestalter machte er bei dem verstorbenen Künstler Horst Janzen, Bergneustadt.

Die Vernissage ist am 2. September um 19:00 Uhr, danach ist die Ausstellung bis zum 16. September täglich von 16 bis 19 Uhr geöffnet, außer montags und dienstags.

Am 11. September (Erntefest mit Umzug in Drabenderhöhe) ist die grüne Scheune auch für alle die sich nicht für Malerei interessieren, von 11:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Es freuen sich auf ihren Besuch Eckhardt und Bärbel Venz.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.