Infoabend „Aids geht uns alle an“

Rund fünfzehn Jugendliche nahmen an einem Infoabend zum Thema „Aids und andere Geschlechtskrankheiten“ im Jugendheim Drabenderhöhe teil. Iris Chromow, die in Drabenderhöhe wohnt und bei der AWO Beratungsstelle in Bergneustadt arbeitet, hatte zusammen mit Martina Kalkum und Holger Ehrhardt vom Jugendheim zwei aufeinander aufbauende Infoveranstaltungen geplant. Die erste zum Thema Verhütung und die zweite dann zum Thema Geschlechtskrankheiten.

Nachdem sie die verschiedenen Krankheiten vorgestellt hatte, ging es in besonderem Maße darum, wie man sich sicher vor einer möglichen Infektion schützen kann. Die teilnehmenden Jugendlichen brachten sich selber stark mit in die Diskussion ein. Als Abschluß gab es dann noch einen Parcours, in dem es um die Ansteckungsmöglichkeiten mit Aids ging. Hier wurde deutlich, dass nach dem neuesten Stand der Wissenschaft bei weitem nicht mehr so viele Ansteckungsmöglichkeiten existieren, wie immer noch gedacht wird. Viele Dinge erweisen sich heute als vollkommen ungefährlich. Wenn man dieses weiß, kann man verhindern, HIV-Positive in den gesellschaftlichen Abgrund zu stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.