Motorradfahrer erlitt bei Verkehrsunfall schwere Verletzungen

Am 13. April befuhr eine 67-jährige Wiehlerin mit ihrem PKW gegen 19:35 Uhr die Autobahnausfahrt Wiehl-Bielstein aus Richtung Köln kommend.

An der Einmündung zur B 56 wollte sie nach links in Richtung Drabenderhöhe abbiegen. Dazu tastete sie sich in den Einmündungsbereich vor und übersah dabei offensichtlich einen 38-jährigen Motorradfahrer, der mit eingeschaltetem Abblendlicht die B 56 aus Richtung Drabenderhöhe kommend in Richtung Weiershagen befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Kradfahrer wurde durch den Aufprall aus dem Sitz, ca. 12 Meter durch die Luft geschleudert und prallte anschließend auf den Boden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Kölner Klinikum geflogen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.