Drabenderhöher Akkordeon Orchester international erfolgreich

Seit 1983 werden in Innsbruck in dreijährigen Abständen die Internationalen Akkordeonwettbewerbe für Akkordeon Orchester durchgeführt, die eine Art Akkordeon – Weltmeisterschaft darstellen. Ausrichter dieser Großveranstaltungen sind die Harmonika – Verbände in Europa. Schirmherr ist der österreichische Bundespräsident. In diesem Jahr nahmen rund 300 Orchester aus 15 Nationen mit mehr als 10.000 Musikern teil.

Die Gruppen kamen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Holland, Frankreich, Italien, Spanien, Irland, Polen, Russland, China, Japan, Kroatien, Slowakei und Senegal, um sich einer hochkarätigen Jury beim Wettstreit zu stellen und um Punkte und Prädikate zu wetteifern.

In unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen konnten die Orchester hier antreten, um sich auf internationaler Ebene mit anderen Orchestern zu messen, wobei es aber keine Verlierer gibt, denn “dabei sein ist alles”.

Bereits zum siebten Mal beteiligte sich auch das Akkordeon Orchester Drabenderhöhe an dieser Veranstaltung. Per Bus ging die Reise nach Österreich.

Mit dem Werk “Bayrische Suite” von Hermann Zilcher in einer Bearbeitung von Rudolf Würthner, unter der Leitung von Axel Hackbarth, gelang es den Musikerinnen und Musikern, die Jury zu überzeugen, und somit die zweithöchste Bewertung mit dem Prädikat “ausgezeichnet” in der Schwierigkeitskategorie “Oberstufe” zu erringen.

Nach dem Auftritt des Orchesters blieb genügend Zeit alte Freundschaften aufzufrischen und neue zu knüpfen.

Am Sonntag trafen sich dann alle teilnehmenden Orchester im “Olympia Eisstadion” von Innsbruck zur Abschlußveranstaltung. Mit freundlicher Unterstützung des Orchesters “Hohnerklang” wurden hier die Urkunden und Pokale an die Orchester ausgegeben.

Ohne die finanzielle Unterstützung durch die Volksbank Oberberg eG, die Firma Baehr Ingenieure – Köln, die Firma Hackbarth GmbH – Wiehl und dem Heimatverein Drabenderhöhe wäre diese Reise für das Orchester nicht möglich.

Sollte dieser Bericht Lust auf mehr gemacht haben, freut sich das Orchester gerne auf Unterstützung.

Die wöchentlichen Orchesterproben sind freitags von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr im Hermann-Oberth-Haus in Drabenderhöhe. Nähere Auskunft erteilt der 1. Vorsitzende Axel Hackbarth, Tel.: 02262/4349 oder alle Orchestermitglieder.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.