Kindertag im Jugendheim: Ideensammlung auf ihre Umsetzbarkeit geprüft

Über hundert Ideen, Anregungen und Vorschläge zu Angeboten und Anschaffungen galt es am letzten Kindertag zu bearbeiten. Junge Besucher und Besucherinnen im Alter von 6 bis 12 Jahren hatten im Laufe der letzen Wochen ihre ganz persönlichen Wünsche zu Papier gebracht und in die Ideenbox geworfen. Am letzen Kindertag wurde die Ideensammlung auf ihre Umsetzbarkeit geprüft.

Viele kleine und auch etwas größere Wünsche können bereits in den nächsten Wochen und Monaten umgesetzt werden. Manche Kinder hatten sich auch Gedanken zu einem noch besseren Miteinander gemacht. So wurde beispielsweise vorgeschlagen wieder verstärkt darauf zu achten, mehr Rücksicht aufeinander zu nehmen, Schwächeren zu helfen und einen freundlichen Umgangston zu bewahren. Alle Mädchen und Jungen fanden es besonders schön, dass an allen Aktionen auch Kinder und Jugendliche mit Behinderungen teilnehmen können und sich so schon viele Freundschaften gebildet haben.

Alle großen und kleinen Kinder waren sich einig, dass neben dem blauen Raum, in dem ausschließlich entspannende Spiele und Angebote stattfinden, ein Toberaum die Palette der Möglichkeiten im Jugendheim Drabenderhöhe abrunden würde. Unter allen teilnehmenden Kindern wurden noch Plätze zur gemeinsamen Fahrt in die Spielhalle Eckenhagen ausgelost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.