Kunstrasenprojekt: Benefizveranstaltung brachte über 5600 Euro ein

Wie bereits berichtet veranstalteten zahlreiche Drabenderhöher Vereine, Chöre, Kapellen und Gruppen am 23. August die Benefizveranstaltung “Alle für den grünen Rasen”. Eingenommen wurde dabei ein Betrag von 5638,49 Euro für das Kunstrasenprojekt.


Scheckübergabe im Vereinshäuschen des BV 09 – Foto: Christian Melzer

Der Vorsitzende des Heimatvereins, Ernst-Jochen Höhler, und Adda Grün, Vorsitzende des BV 09 Drabenderhöhe, übergaben den Scheck an Gerhard Fleischer, den 2. Vorsitzenden der Seniorenfußballabteilung des BV 09.

Höhler betonte, dass nur durch den Zusammenhalt der Drabenderhöher Vereine die Benefizveranstaltung ein so großer Erfolg werden konnte und das “Projekt Kunstrasen” durch das Engagement der vielen Helfer ein großes Stück weitergebracht werden konnte.

Doch wer den kürzlich in ganz Drabenderhöhe verteilten Flyer gelesen hat, der weiß, dass der Verein auch noch weiterhin Unterstützung benötigt. Bisher wurden rund 45.000 Euro Spenden eingesammelt. Fest zugesagt sind weitere Spenden von rund 35.000 Euro. Das heißt konkret: Es fehlen immer noch 70.000 Euro um auf den benötigten Eigenanteil von 150.000 Euro zu kommen. Erst dann gibt es die großzügige Unterstützung von 80.000 Euro von der Stadt Wiehl und das Projekt kann realisiert werden. Der fehlende Betrag kann nicht komplett durch einen Kredit finanziert werden, deswegen ist der Verein auch weiterhin auf die Spenden der Drabenderhöher angewiesen.

Mütter-Töchterwochenende im Jugendheim Drabenderhöhe: Wut tut gut

Beim Mütter-Töchterwochenende, welches von Martina Kalkum – Leiterin des Jugendheims Drabenderhöhe – durchgeführt wurde, drehte sich vieles um das Thema Wut.

Nachdem die Teilnehmerinnen ihre unterschiedlichen Assoziationen zum Thema Gewalt und Aggression der Gesamtgruppe vorgestellt hatten ging es um die eigenen, zum Teil sehr persönlichen Erfahrungen, die jede von uns gemacht hat. Was hat mich wütend gemacht? Wie bin ich mit meiner Wut umgegangen? Und wie vermeid ich es, dass sich Aggressionen in selbstschädigendes Verhalten wandelt?

Gemeinsam suchten die Seminarteilnehmerinnen nach Strategien, konstruktiv mit Wut umzugehen. Viele Übungen zur Stärkung des Selbstwerts, zum sinnvollen Umgang mit Konflikten, zur Kontaktfähigkeit und Kooperation wurden in Mutter-Tochter-Gruppen praktiziert. Abgerundet wurde das Wochenende durch Angebote der Entspannungspädagogik.

Martinszug 2008

Am Dienstag, dem 11. November 2008 findet um 18 Uhr der diesjährige Martinszug durch Drabenderhöhe statt. Der Zug wird sich mit dem Blasorchester Siebenbürgen-Drabenderhöhe von der Straße “Im Biesengarten” bis zum Gelände der Grundschule.

Adele Zay Kindergarten führt Langzeitprojekt ein

Nachdem der Adele Zay Kindergarten den Start ins Kindergartenjahr 2008/09 gut gemeistert hat und alle “Neulinge” sich gut in das Kindergartenleben eingefunden haben, wurde nun das Langzeitprojekt “Tiger Kids – Kindergartenaktiv” eingeführt. Hierbei wird die gesunde Ernährung und die Bewegung in den Vordergrund gestellt. Die Kinder sollen die Möglichkeit bekommen mit allen Sinnen neue aber auch bekannte Nahrungsmittel wahrzunehmen.