Weiberkarneval in Drabenderhöhe: „Jecke Wiever“ nahmen das Hermann-Oberth-Haus in Beschlag

Ausgelassene Stimmung, originelle Kostüme und ein tolles Programm mit Tänzen und Liedern, so feierten die Höher Weiber ihren Karneval auch in diesem Jahr.

Video: Haro Schuller

Der Frauenverein Drabenderhöhe hatte am Donnerstag geladen und die verrückten Weiber kamen und stürmten den Saal. Traditionell gab es „Hausgemachtes“ unter der humoristischen Aufsicht des Elferrats und ihrer echt kölschen Präsidentin: „Jugend-Tanzgruppe“, „BV-Sportlerriege“, „Samba-Gruppe“, „Movie-Sisters“, „Verlierer der Wirtschaftskrise“, Beiträge in der Bütt, Gesangseinlagen und natürlich das „Hof-Ballet“ brachten Karnevals-Stimmung auf die Bühne und in den Saal. Auch Frau Struwwelig und Frau Babbelig (alias K. Nickel und U. Schenker), die beiden Höher Originale, „putzten“ natürlich mal wieder ordentlich durch und ließen dabei wie immer kein Auge trocken. Für musikalische Stimmung sorgten die Jungs vom „Mars Express“. Unterstützung hinter der Theke gab es wieder von der Turnabteilung des BV 09.

Haro Schuller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.