Hans Otto Tittes: Doch zu detailliert

Hans Otto Tittes Als das Jesuskind zu Betlehem zur Welt kam, waren die Menschen bei weitem noch nicht so aufgeklärt, wie es heutzutage schon die Kinder sind. Allerdings ist der Junge im folgenden Gedicht mit der Aussage seiner Mutter trotzdem überfordert und stellt am Schluss eine begründete Frage, wie der Drabenderhöher Autor Hans Otto Tittes meint:

Doch zu detailliert
von Hans Otto Tittes

Die Kinder werden heute früh
schon aufgeklärt, wie jeder weiß.
Die Zeilen, die nun folgen, sind
dafür ein treffender Beweis.

Mama erklärte ihrem Tim,
der zwar erst knapp drei Jahre alt,
wie die Geburt der Reihe nach
abläuft, kurzum – den Sachverhalt:

“Erst kommt das Köpfchen, dann die Schultern,
die Ärmchen, Körper und die Beinchen,
und dann liegt fein, zwar ganz erschöpft,
das Baby dort als Sonnenscheinchen.”

Dann kam die Frage aller Fragen,
weil Tims Gedanken ziemlich schwammen,
er fragte seine Mami: “Und
wer baut das Baby dann zusammen?”

Grundschule Drabenderhöhe: Morgen findet regulärer Unterricht statt

Nachdem der Unterricht in der Grundschule heute wegen den Witterungsbedingungen ausfiel, soll er morgen wieder stattfinden.

Folgenden Hinweis haben wir von der Drabenderhöher Grundschule erhalten: Am Dienstag, 21.12.2010, findet in der Grundschule Drabenderhöhe regulärer Unterricht statt. Die Eltern entscheiden, ob sie ihr Kind zur Schule schicken oder bringen. Die Betreuung ist gewährleistet.

Tennisclub 77 Drabenderhöhe feiert Saisonabschluss in der Artfarm

Mit einer gelungen Saisonabschlussfeier in der neuen Lokalität “Artfarm” in Drabenderhöhe beendete der TC 77 eine erfolgreiche Tennissaison. Die Veranstaltung war ausverkauft und es wurde bis lange nach Mitternacht getanzt und gefeiert. Neben der Verlosung von vielen interessanten Preisen, u.a. eine Fahrt im Heißluftballon, trat der bekannte Sänger Dale Fisher aus Los Angeles auf und begeisterte mit seinen diversen Songs sowohl die jüngeren als auch älteren Besucher.

Der gelungene Abend ist Beweis für das intakte Vereinsleben sowie die weiterhin gute Entwicklung des TC 77, verbunden mit entsprechenden sportlichen Leistungen. Entgegen dem Trend vieler anderer Vereine ging der TC 77 auch in der abgelaufenen Medenspielsaison mit insgesamt 16 Mannschaften an den Start und ist mit den Herren weiterhin in der spielstarken 2. Verbandsliga vertreten. Schon bald wird man damit beginnen sich Gedanken zur neuen Saison zu machen, mit dem Ziel, auch in den nächsten Jahren ein sehr attraktiver Tennisclub im “Oberbergischen” zu bleiben.