79-Jähriger aus Drabenderhöhe vermisst

Seit Montagabend wird Johann B., ein 79-jähriger Bewohner des Altenheimes in Drabenderhöhe, vermisst. Der Senior wurde letztmalig gegen 19.00 Uhr im Altenheim gesehen.

Nachdem erste Suchmaßnahmen vom Personal des Altenheimes ergebnislos verliefen, wurde gegen 21.30 Uhr die Polizei verständigt.

Trotz intensiver Suchmaßnahmen unter Beteiligung einer Rettungshundestaffel und eines Fährtensuchhundes konnte der Mann nicht aufgefunden werden.

Der 79-Jährige ist ca. 175 cm groß, korpulent, hat eine Glatze und einen hinkenden Gang. Bekleidet ist er mit einer graublauen Hose, einem hellgrauen Hemd sowie einer Weste und einer Jacke in ebenfalls grauer Farbe. Weiterhin trägt er festes Schuhwerk.


Fotos: Christian Melzer

Die Suche nach dem vermissten 79-Jährigen wird am heutigen Vormittag intensiv fortgesetzt. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem 79-Jährigen (der Vermisste hat im Gegensatz zur Abbildung auf dem Foto eine Glatze).

Hinweise auf den Verbleib oder den Aufenthaltsort des Vermissten nimmt die Polizei Gummersbach unter Tel. 02261/8199-0 entgegen.

Aktualisierung, 26. Juli 2011, 17:00 Uhr:

Die Suche nach dem seit Montagabend (25.07.) vermissten 79-jährigen Johann B. aus Drabenderhöhe verlief bislang ohne Erfolg. Die Einsatzmaßnahmen, die seit den frühen Morgenstunden mit Fährtensuchhunden, Beamten einer Einsatzhundertschaft sowie einem Polizeihubschrauber durchgeführt worden waren, werden nun auch mit Einsatzkräften der örtlichen Feuerwehr fortgeführt. Derzeit wird ein angrenzendes Waldgelände durchsucht, nachdem ein Fährtensuchhund Witterung aufgenommen hat.

Aktualisierung, 26. Juli 2011, 17:17 Uhr:

Der Vermisste wurde soeben gefunden! Er lebt und befand sich nur 20 Meter entfernt vom Altenheim auf einem Privatgrundstück. Nähere Einzelheiten folgen.

Aktualisierung, 26. Juli 2011, 19:28 Uhr:

Glimpfliches Ende einer Suche: Der seit Montagabend vermisste Senior wurde von einer Mitarbeiterin des Altenheimes unweit des Altenheimes ohne große Blessuren wieder aufgefunden. Zur Beobachtung wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Aktualisierung, 27. Juli 2011, 07:20 Uhr:

Einen ausführlichen Bericht über die Suchaktion findet man auf rundschau-online.de.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.