„Jürgen aus Siebenbürgen“ in Drabenderhöher Tonstudio

Nach ihrem Konzert in der „artfarm“ lud Andreas Melzer „Jürgen aus Siebenbürgen“ und die Jungs von der Band „Amazonas-Express“ in sein Drabenderhöher Studio ein. Dort wurden in den frühen Morgenstunden spontan und „just for fun“ einige Lieder eingesungen. Vor allem die wunderschöne Ballade „Immer nur du“ von Jürgen aus Siebenbürgen, sparsam instrumentiert mit Akkordeon und Akustikgitarre, sorgte für so manchen Gänsehautmoment.

Ein weiteres Lied das spontan eingesungen wurde war „Somethin‘ Stupid“, das Jürgen aus Siebenbürgen im Duett mit Jacqueline Melzer sang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.