Neue Schutzkleidung für Drabenderhöher Feuerwehrleute

Die Feuerwehr der Stadt Wiehl hat für die rund 200 aktiven Feuerwehrleute eine der modernsten Schutzkleidungen eingeführt. So sind auch alle Angehörigen der Löschgruppe Drabenderhöhe eingekleidet worden. Eins der auffälligsten Merkmale ist die neue Farbe.

Bis jetzt konnte man die Feuerwehrleute an schwarzen Uniformen erkennen. Die neue Grundfarbe ist nun braun, dadurch lassen sich Verunreinigungen durch Ruß oder Öl leichter erkennen und eine Kontaminationsverschleppung kann schneller erkannt werden.

Die Jacken und Hosen für die Atemschutzgeräteträger enthalten zusätzlich noch weitere Details zur Verbesserung der Sicherheit. So gibt es im Nackenbereich eine Trageschlaufe, damit bei einem Atemschutzotfall ein Crash-Rettung leichter durch zu führen ist. Im Brustbereich ist eine Rettungsschlaufe mit Karabiner integriert die eine Sicherung oder Eigenrettung durch Abseilen ermöglicht.

Gegenüber der bislang eingesetzen Uniform ist die Schutzwirkung und der Tragekomfort deutlich verbessert worden. So sind die neuen Jacken rund 20% leichter als bisher.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.