Hans Otto Tittes: Kinderdenke

Hans Otto Tittes Bald ist Urlaubszeit und da könnte ein ähnliches Gespräch stattfinden:

Kinderdenke
von Hans Otto Tittes

Ein Vater steht mit seinem Sohne,
der zwar noch klein, doch gar nicht “ohne”,
vor einer Statue im Dom.
Da fragt der int’ressierte Sohn,
wer dieser Mann vor ihnen ist.
“Das ist der Heiland Jesus Christ.”

Darauf der Junge irritiert,
weil Folgendes er nicht kapiert:
“Vorm halben Jahr noch zierlich, fein
lag in der Krippe er ganz klein,
und jetzt erwachsen, bärtig, groß!
Sag, Papa, ja, wie geht das bloß?”

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.