„Azubi-Sparkasse“ in Drabenderhöhe

Sieben Auszubildende der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden werden vom 16. Juni bis 11. Juli 2014 die Geschäftsstelle in Drabenderhöhe ganz alleine führen. Zusätzlich zu ihrer Berufsausbildung haben Karsten Becker, Fabian Grothe, Lisa Haarhausen, Lara Königes, Jacqueline Lamers, Florian Penz und Denis Timm spezielle Seminare besucht, mit denen sie sich auf das Projekt „Azubi-Sparkasse“ vorbereitet haben.

Von der Beratung bis zum Service kann von den Auszubildenden alles erwartet werden, was man als Kunde der Sparkasse gewohnt ist. Zusätzlich sind interessante Aktionen, z. B. rund um das Thema „Fußball-Weltmeisterschaft“ geplant. Allesamt verspüren sie eine große Vorfreude auf diese verantwortungsvolle Aufgabe.

Nach der erfolgreichen Durchführung in den Vorjahren in Oberwiehl und Bomig möchte man auch in diesem Jahr erreichen, dass die jungen Mitarbeiter Selbstvertrauen gewinnen, Verantwortungsbewusstsein entwickeln und natürlich auch Beratungskompetenz für ihre weitere Sparkassenlaufbahn erwerben. Personalchef und Ausbildungsleiter Thomas Adolphs traut den jungen Mitarbeitern die Aufgabe absolut zu – und die Auszubildenden nehmen die Herausforderung gerne an. Schauen Sie doch einfach mal vorbei – die sieben Azubis freuen sich auf Sie.

Mädchentreff im Jugendheim: Was ich schon immer wissen wollte…

Freundschaft, Vertrauen und Sexualität waren die Themen des aktuellen Mädchentreffs im Jugendheim Drabenderhöhe. Die Einrichtungsleiterin Martina Kalkum hatte Iris Chromow von der AWO- Beratungsstelle eingeladen und viele interessierte junge Mädchen nutzten die Gelegenheit, in angenehmer und vertrauensvoller Atmosphäre Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Es gab diverses Anschauungsmaterial und geballtes Fachwissen. Neben dem Kennenlernen von unterschiedlichen Verhütungsmethoden und Produkten, sowie deren Vor- und Nachteile bei der Anwendung setzten sich die Teilnehmerinnen mit körperlichen Veränderungen in der Pubertät auseinander. Dieser Abend war Teil einer thematischen Reihe. Beim geplanten gemeinsamen Besuch einer Frauenarztpraxis können Berührungsängste abgebaut – und noch offene Fragen beantwortet werden.

Hans Otto Tittes: Raucher-Los

Hans Otto Tittes Am 31.Mai ist Welt-Nichtrauchertag. Dazu ein paar Zeilen von Hans Otto Tittes, (ganz nebenbei: Bis vor 50 Jahren selbst starker Raucher!)

Raucher-Los
von Hans Otto Tittes

Manch Raucher denkt, wenn es so weit
und Lungenstückchen er schon speit:
“Hätt’ ich vor 30, 40 Jahren
auf die gehört, die klüger waren!”

Doch heute, wo das End’ besiegelt,
sich Leid in dem Gesicht nur spiegelt,
wird keine Einsicht noch was ändern,
der Raucher ist verdammt – zu kentern.

Es auf die Industrie zu schieben,
ist töricht, feig und übertrieben,
denn letztlich sollt’ für sich allein
verantwortlich ein jeder sein!

Neue Sechseckbank im Ev. Kindergarten Drabenderhöhe

Unter der Leitung zweier Ausbilder der UBEK Unternehmensberatung e.K. in Bonn haben in der Woche vom 12. bis 16. Mai acht Auszubildende der FORD-Werke in Köln im Rahmen eines Arbeitspädagogischen Seminars eine Sechseckbank um einen der alten Bäume im Außengelände des Ev. Kindergartens Drabenderhöhe gebaut.

Die Kindergartenkinder waren dabei begeisterte und neugierige Zuschauer, Mithelfer und Ratgeber. Durch dieses Projekt und dank des großartigen Arbeitseinsatzes der jungen Menschen ist der Spielplatz um ein weiteres Angebot mit hohem Spielwert reicher geworden. Die Kinder, die Erzieherinnen und die Eltern sind sehr dankbar dafür.

Am Freitag, dem 16. Mai wurde die Bank noch mit einer Plakette versehen und den Kindern ganz offiziell übergeben. Die Kinder beschenkten die “Arbeiter” mit einer Kindergarten-CD und Schokolade und nahmen die Bank sofort in Besitz.

Junioren 18 des Tennisclub 77 Drabenderhöhe bereits mit drittem Sieg in Folge

Im Heimspiel gegen den TC BW Hennef konnte das Team um Mannschaftsführer Michael Lauterbach bereits den dritten Sieg in Folge in der 1. Bezirksliga einfahren und führt mit 6:0 Punkten die Tabelle der Gruppe A an. Nach dem 6:3 Sieg gegen den TC GG Bensberg 2 im Auftaktspiel folgte ein 9:0 Kantersieg gegen den TC 80 aus Gummersbach.

An Position 1 gewann Michael Lauterbach 6:0 6:3 und Tim Schmitz gab mit seinem 6:1 6:2 Sieg an Position zwei spielend ebenfalls lediglich 3 Punkte zu diesem souveränen Ergebnis ab. An drei setzte sich Jonas Wicker mit 6:4 6:3 durch. Viktor Peppler mühte sich nach dem ersten Satz, den er mit 1:6 abgab dann doch zu einem weiteren Match-Punkt, denn er drehte sein Spiel an Pos. 4 mit einem 6:1 Sieg im zweiten Satz. Den Champions-Tie-Break entschied er mit 10:6 für sich.

Philipp Linder trat an 5 und Julius Fischer bestritt das 6. Match. Beide hatten diesmal stärkere Gegner und so stand es nach den Einzelbegegnungen 4:2 für die “Höher Jungs”. Schmitz/Wicker siegten im ersten Doppel mit 6:4 6:1 und Peppler/Fischer beendeten ihr Doppel mit einem 7:5 6:4 Sieg. Obwohl das dritte Doppel aus Linder/Muchow mit 3:6 4:6 verlor, hieß das erfreuliche Gesamtresultat 6:3.

Die zweiten Junioren erkämpften in der Kreisliga ersatzgeschwächt ein 3:3 gegen den TC GW Wermelskirchen. Punkten konnten Kevin Berger und Robin Schiffer.