„Dance against Discrimination“: Benefizkonzert mit „Flash Light Fury“, „SkaGB“, „NAVEIA“ und „The Hurricanes“

Am 2. Oktober 2014 findet im Gemeindehaus in Drabenderhöhe zum dritten Mal das Benefizkonzert „Dance against Discrimination“ statt. Das Konzert stellt sich klar gegen jegliche Art von Diskriminierung und soll Neonazis zeigen, dass sie hier und auch sonst überall unerwünscht sind.

An dem Abend treten vier Bands auf, die für den guten Zweck auf ihre Gage verzichten. So wird das Konzert von der Band „The Hurricanes“ aus Lindlar eröffnet. Danach spielen „NAVEIA“ (Hard Rock) und „SkaGB“ (Ska/Punk) aus Bonn, welche einigen von den letzten Jahren noch bekannt sein dürften. Abgeschlossen wird der Abend mit dem Auftritt von „Flash Light Fury“ (Indie-Rock).

Der Erlös des Getränkeverkaufs geht an die Evangelische Jugend Drabenderhöhe – alle restlichen Erlöse werden an die gemeinützige Organisation „ProAsyl“ gespendet. „ProAsyl“ ist eine Menschenrechtsorganisation, die sich für die Rechte von Flüchtlingen weltweit einsetzt. Die Organisation fordert das Bleiberecht von Flüchtlingen, leistet Öffentlichkeitsarbeit und interveniert in Ämtern, etc.

Dass so ein Konzert nötig ist, zeigen die rechtsgerichteten Schmierereien der „Freien Kräfte Oberberg“, die gegen die Demokratie wettern und die in den letzten Jahren öfters im Oberbergischen zu sehen waren. Man stößt auf Sprüche wie „Nationalisten gegen Kinderschänder“ oder „BRD = Volkstod“. All das sollten wir nicht unkommentiert lassen, daher wird es neben der Musik Infotische geben, an denen sich die BesucherInnen auch über zentrale Themen, wie beispielsweise die rechte Szene und die Situation der Flüchtlinge in Deutschland informieren können.

Da die evangelische Jugend Drabenderhöhe als Jugendträger auftritt, können Jugendliche ab 14 Jahren auch bis zum Ende der Veranstaltung bleiben. Somit ist das Konzert für alle Altersgruppen offen.

Wo: Gemeindehaus Drabenderhöhe, Drabenderhöherstr. 28, 51674 Wiehl
Wann: 02.10.2014, Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Eintritt: Erwachsene: 8 Euro, Schüler/Studenten: 5 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.