Hans Otto Tittes: Erziehungsdefizit

Hans Otto Tittes Eine unlängst selbsterlebte Begebenheit von Hans Otto Tittes:

Erziehungsdefizit
von Hans Otto Tittes

Ins Wartezimmer, welches voll,
tritt ein ein Mann, so um die 80.
Drei Schüler, ohne Eltern dort,
die sitzen lax, doch keiner rührt sich;

sie sind ja auch beschäftigt sehr
mit ihren Handys, Apps und Co.
Der Alte denkt sich seins dazu
und wähnt: Das ist nun heute so!

Die Kinder sind wohl kaum dran schuld,
weil sie von Anstand wenig wissen.
Erziehung ist’s im Elternhaus,
die hier man leider muss vermissen!

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.