Der Lebensbaum verschönert das Jugendheim

Nachdem im Herbst 2014 der Eingangsbereich des Jugendheims Drabenderhöhe mit einem von Kindern und Jugendlichen designten Mosaik verschönert worden war, überlegten Martina Kalkum und Holger Erhardt wie der Innenhof der städtischen Jugendeinrichtung künstlerisch wertvoll und für alle Besucher des Kulturhauses ansprechend gestaltet werden kann.

Unter der fachlichen Anleitung der Künstlerin Anette Liedke, begannen in den Sommerferien 10 Kinder für eine Woche mit den Vorbereitungen. Nach Motiven des Malers Gustav Klimt, ganz im Sinne des Wiener Jugendstils, die Skizze des geplanten Mosaiks an die Wände zu malen, unterschiedliche Vögel aus Ton zu gestalten sowie erste Mosaikteile an den Wänden anzubringen.

In diesen Herbstferien vollendeten die kunstbegeisterten Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Arbeiten im Innenhof. Zu bewundern sind neben dem wunderschönen Lebensbaum frei nach „The tree of life“ von 1909, weitere fantastische Motive, sowie diverse Eulen und Fantasievögel an den Wänden und unter der Decke.

Martina Kalkum und Holger Erhardt zeigen sich sehr zufrieden mit der Umsetzung der Ideen und danken den ehrenamtlich helfenden Jugendlichen für die Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.