Tolles Programm beim Erntefest in Drabenderhöhe

Vom 9. bis 11. September 2016 findet in Drabenderhöhe das 59. Erntedankfest statt. Der Vorstand hat nach den erfolgreichen Veränderungen des Festes im letzten Jahr in diesem Jahr nur noch an einigen Stellen Abläufe und Programmpunkte weiter optimiert. „Aber diese Änderungen werden auch wieder für ein Staunen und vor allem gute Stimmung bei den Gästen sorgen“, ist sich der Vorsitzende Volker Stache und noch amtierender Erntevater sicher.


Erntepaar 2016: Ulrike-Floegel-Lau und Dirk Ruland

Die Festtage beginnen nach langer Zeit wieder freitags. Am Freitag wird dann ab 20 Uhr bei Bongos Stallparty in der XXS-Steakbar mit DJ Yannik auf das Festwochenende eingestimmt. Dieser Abend ist musikalisch der jüngeren Generation gewidmet. Samstags steigt dann traditionell der Festabend im Kulturzentrum ab 19:30 Uhr. Für Gruppen ab 6 Personen nimmt der Ernteverein gerne Tischreservierungen an. Der Festabend startet mit einem offiziellen Teil, der durch die Beteiligung des Frauenchors und Männergesangvereins Drabenderhöhe gestaltet und von den Höher Straßenmusikanten musikalisch begleitet wird. Enden wird dieser Teil gegen 21 Uhr. Im zweiten Teil des Abends werden dann Show- und Tanzeinlagen der Blue Girls aus Ruppichteroth und der Dancing Daddys aus Frielingsdorf das Publikum auf den Live-Auftritt von „De Veedelsjunge“ aus Overath gegen 23 Uhr einstimmen. De Veedelsjunge bilden erneut den Abschluss des Programms und werden hoffentlich die ausgelassene Stimmung wie im vergangenen Jahr bis in den Sonntag tragen. Zwischen und nach dem Show-Programm heißt es dann sich mit DJ Mario bis in den frühen Morgen mit einem Mix aus aktuellen Hits aus den Charts sowie Klassikern aus den 70er-, 80er- und 90er-Jahren in Stimmung zu halten.

Die im letzten Jahr sehr gut angenommene Cocktailbar, die in diesem Jahr freundlicherweise von dem Nachbarverein aus Wellerscheid organisiert wird, soll die Gäste zusätzlich an diesem Abend erfrischen. „Wir sind uns sicher, dass wir wieder ein Programm zusammengestellt haben, dass Jung und Alt begeistern wird“, so Vorstandsmitglied Manuel Schiefen. „Die Stimmung aus 2015 zu toppen wird schwer, aber wir rechnen wieder mit einem vollen Haus und noch mehr jungen Gästen aus dem ganzen Ort und der Umgebung“, ist sich der Vorsitzende Volker Stache sicher.

Am Sonntag beginnt der Tag mit dem Erntedank-Gottesdienst um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche. Nach dem Empfang beim neuen Erntepaar Ulrike-Floegel-Lau und Dirk (Bongo) Ruland startet dann der Festumzug pünktlich um 14 Uhr. Neben den drei Musikkapellen aus Much, Drabenderhöhe und Heddinghausen, den festliche geschmückten Wagen und den Siebenbürger Tanzgruppen aus Drabenderhöhe und Bielstein werden auch wieder viele historische und restaurierte Traktoren aus der Umgebung am Umzug teilnehmen und für gute Laune und Stimmung sorgen. Wer mit seinem Traktor teilnehmen möchte, der möchte sich bitte aus organisatorischen Gründen im Vorfeld an den Ernteverein wenden.

Moderiert wird der Zug in diesem Jahr wieder an zwei Stellen. Gewohnt wird auf der Kirchmauer Annette Müller und Uli Frommold die Zuschauer mit Details zum Zug unterrichten und am Siebenbürgerplatz werden Thomas Seinem und Timo Fischer den Zug kommentieren. Der Zugweg führt aus der Oskar-Hartmann-Straße über die Drabenderhöher Straße in die Alte Kölner Strasse an der „Grünen Scheune“ vorbei. Dann in den Brunnenweg zu „Schönrocks Gartengeräteausstellung“ und durchs Scheidt auf die Zeitstraße Richtung Kirche. An der Kirche geht es dann wie gewohnt die Drabenderhöher Str. hinunter bis zum Kreisverkehr und dort rechts ab zum „Haus Siebenbürgen-Drabenderhöhe“. Enden wird der Zug vor dem Kulturzentrum im Unterwald, der für die dort aufgestellten und festlich geschmückten Wagen und Traktoren gesperrt wird. Den Platz vor dem Kulturzentrum verwandeln wir wieder in einen großen Festplatz. Dort wird es neben den kulinarischen Leckereien auch ein Programm für unsere jüngsten Teilnehmer geben. Im Festsaal bei Kaffee und Kuchen kann ausgiebig geklönt werden, während die Trachtenkappelle Drabenderhöhe-Siebenbürgen die Besucher mit traditionellem Liedgut versorgt. Parkplätze stehen auf dem 100 Meter entfernten Sportplatz ausreichend zur Verfügung. Im unteren Bereich des Kulturzentrums wird es neben der Möglichkeit zum Spielen für die Kinder endlich auch wieder eine Wein- und Sektbar von dem lokalen Weinlieferanten Hans Frim aus Oberstaffelbach geben.

Enden wird das Fest sonntags erstmals mit einem musikalischen Mitsingkonzert von und mit Ralf Dreßen in der XXS-Steakbar ab 19 Uhr. Der Festplatz wird zu diesem Zeitpunkt geschlossen. Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.