Glänzende Schönheiten aus Stein

Der Werkraum des städtischen Jugendheims in Drabenderhöhe war in eine feine Staubwolke gehüllt. Zwölf Mädchen und Jungen raspelten, schmirgelten und arbeiteten intensiv, um die unscheinbaren Specksteinrohlinge in edle Handschmeichler zu verwandeln. Hierbei wurde immer feineres Schmirgelpapier verwendet.

Nach vielen Arbeitsgängen kamen steinerne Schönheiten ans Licht. Nachdem die jungen Handwerkerinnen und Handwerker sich mit Kakao und kleinen Leckereien gestärkt hatten, wurden die individuell gestalteten Steine noch gewachst und poliert. Erst jetzt kam ihre ganze Pracht zum Vorschein und die Kinder stellten begeistert fest, dass kein Stein dem anderen glich. Jugendheimleiterin Martina Kalkum: „Jeder Stein war ein wunderschönes Einzelstück und Kunstwerk!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.