Großer Bewegungstag im Familienzentrumsverbund Wiehl West

Der Ev. Kindergarten Drabenderhöhe, der DRK-Kindergarten Adele Zay, der Johanniter Kindergarten Börnhausen und der Städtische Kindergarten Weiershagen bilden den Familienzentrumsverbund Wiehl West. Nach Möglichkeit macht der Verbund immer wieder mal eine gemeinsame Veranstaltung, wie beispielsweise das große Fußballfest 2013. Auch 2016 wollte man wieder ein Sportangebot machen. Deshalb fand am 19. November ein großer Bewegungstag in der Turnhalle in Drabenderhöhe statt.


Fotos: Christian Melzer

Die vielen Besucher, Kinder und Erwachsene, waren von den vielfältigen Bewegungsangeboten hellauf begeistert, es herrschte eine fröhliche, sehr harmonische Stimmung. Jedes 3- bis 6-jährige Kind konnte an 10 Stationen eine Bewegungsaufgabe erfüllen und bekam dafür am Ende eine Urkunde des Kinderbewegungsabzeichens (Kibaz).

Das Kibaz ist eine Initiative des Landessportbundes NRW in Kooperation mit Sportvereinen und Kindertageseinrichtungen. Dabei soll bei den Kindern die Freude an der Bewegung ohne jeden Leistungsdruck geweckt werden. Die einzelnen Stationen sind so konzipiert, dass jedes Kind sie gut bewältigen kann und am Ende die begehrte Urkunde erhält.

Auch fürs leibliche Wohl war durch Elternspenden aufs Beste gesorgt.

Bärbel Dehler, Leiterin des Ev. Kindergartens Drabenderhöhe: “Wir danken der Turnabteilung des BV 09 ganz herzlich für die Unterstützung dieses Projektes. Es war wieder einmal ein großartiges Erlebnis für die Familien in unseren Verbundeinrichtungen.”

Turnerinnen des BV 09 Drabenderhöhe bei der Verbandsgruppenausscheidung der Turn-Mannschaft 2016

Die Mannschaft der Turnerinnen des BV 09 Drabenderhöhe, Jahrgang 2008 und jünger, sicherte sich bei den Verbandsmeisterschaften des Turnverbands Aggertal-Oberberg in den P-Stufen am 25. September 2016 in Nümbrecht mit dem 1. Platz die Qualifikation für die Mannschafts-Verbandsgruppenausscheidung 2016.

Am 30. Oktober 2016 reisten Ronja, Lina und Sara Gerhards, Noelle Berger, Fiona Komusin und Lilly Hebel unter der Leitung von Trainerin Martina Friedemann aus dem Oberbergischen nach Wuppertal. Anna Schütz, turnte auch in Nümbrecht, konnte aber in Wuppertal aus gesundheitlichen Gründen nicht starten.


Foto: Martina Friedemann

Eine Verbandsgruppe besteht aus fünf Regional-Turnverbänden. Aus jedem Turnverband qualifizieren sich die zwei besten Mannschaften für die Ausscheidungswettkämpfe. Die zwei besten Mannschaften der Verbandsgrupe qualifizieren sich wiederum für die Teilnahme auf RTB (Rheinischer-Turner-Bund)-Ebene.

Die Turnerinnen zeigten ihre Übungen am Boden, dem Balken, dem Sprung und dem Barren. Besonders am Boden und beim Sprung konnten die Turnerinnen punkten. Mit insgesamt 162,50 Punkten erreichten sie einen 6. Platz (von 10 Mannschaften).

Die Teilnahme an der Mannschafts- Verbandsgruppenausscheidung war für die Turnerinnen eine tolle Erfahrung und hat sie wieder neu motiviert.

Sabine Komusin