Homburger Sparkassen Cup: FV Wiehl im Finale

Der Titelverteidiger bekleckerte sich im ersten Halbfinale des Homburger Sparkassen-Cups nicht mit Ruhm und schrammte knapp am Aus vorbei.

Bereits nach fünf Minuten wurde deutlich, dass die Partie kein Zuckerschlecken für den Landesligisten wird. Dennis Gerlach setzte sich auf der rechten Seite und bediente Tim Schmitz, der einen Schritt schneller als sein Gegenspieler war und die Führung für die Gastgeber erzielte. Der Wiehler Jan Peters scheiterte mit einem Freistoß am Pfosten (8.), nach der anschließenden Ecke musste Keeper Christian Noss zweimal in höchster Not retten.

Aber der BV 09 blieb weiter frech: FV-Goalie Julian Bauer vereitelte gute Einschuss-gelegenheiten von Schmitz und Gerlach (13., 19.), während seine Vorderleute ideenlos, fehlerhaft und ohne Tempo agierten. Zur Pause lag eine Sensation in der schwül-warmen Luft. Der eingewechselte Davin Dresbach schaffte unmittelbar nach Wiederbeginn das Kunststück, das Leder aus kurzer Distanz über die Latte zu schaufeln (31.). Schmitz prüfte Bauer erneut, im direkten Gegenzug markierte Dresbach nach einem schönen Pass von Peters das 1:1.

Wenig später wurde Noss von Markus Wagner zur nächsten Flugeinlage gezwungen (46.), ehe Maximilian Pley nach einem Konter an Bauer scheiterte (47.). Peters war es schließlich vorbehalten, den Favoriten vor einer Blamage zu bewahren, wobei Gerlach noch den Ausgleich hätte besorgen können. Der Kopfball strich am Pfosten vorbei (55.). Die Heimfans beklatschten den couragierten Auftritt ihrer Mannschaft. Bei Wiehl drängte sich hingegen kaum jemand für einen Einsatz im morgigen Endspiel auf.

Tore
0:1 Tim Schmitz (5. Dennis Gerlach), 1:1 Davin Dresbach (37. Jan Peters), 2:1 Jan Peters (50. Maurice Häger).

SSV Homburg-Nümbrecht – BSV Bielstein 10:0 (3:0)

Im Gegensatz zum Ligarivalen aus Wiehl gewannen die Nümbrechter in souveräner Manier. Zu Beginn fehlte der Elf von Coach Torsten Reisewitz noch die nötige Klarheit im Spiel nach vorne, weshalb der SSV relativ lange auf Großchancen warten musste. Ein Abspielfehler von Keeper Daniel Valbert ermöglichte Dennis Kania das 1:0 – danach war‘s um die ersatzgeschwächten Bielsteiner geschehen. Daniel Kelm jr. erhöhte mit einem Schuss in den Winkel, Kilian Seinsche traf ebenso präzise ins untere Eck.

Zur zweiten Halbzeit brachte Reisewitz zahlreiche neue Akteure – und diese sprühten vor Spiellaune. Nachdem Daniel Kelm eine hundertprozentige Gelegenheit ausgelassen hatte (31.), war Neuzugang Jonas Henscheid per Doppelpack erfolgreich. Ein Patzer von Pascal Rüsche führte zur einzigen Möglichkeit für den B-Ligisten. Der Schlussmann machte seinen Bock aber wett und parierte gegen Maximilian Reinelt.

Im weiteren Verlauf war wieder Einbahnstraßenfußball angesagt. Christian Rüttgers, Mike Großberndt (2) und Seinsche schraubten das Resultat in die Höhe, bevor Jan Luca Krämer sogar für einen zweistelligen Sieg sorgte. Der SSV hätte sogar noch deutlicher gewinnen können. Zwischenzeitlich hatte Thomas Ren seinem Team einen Bärendienst erwiesen, als er sich wegen Schiedsrichterbeleidigung eine Rote Karte einhandelte.

Tore
1:0 Dennis Kania (21.), 2:0 Eduard Kelm jr. (22.), 3:0 Kilian Seinsche (28.), 4:0 Jonas Henscheid (36.), 5:0 Jonas Henscheid (42.), 6:0 Christian Rüttgers (43.), 7:0 Mike Großberndt (44.), 8:0 Kilian Seinsche (49.), 9:0 Mike Großberndt (52.), 10:0 Jan Luca Krämer (57.).

Besonderes Vorkommnis

Rot gegen den Bielsteiner Thomas Ren (51. Schiedsrichterbeleidigung).

TuS Weiershagen – TuS Elsenroth 0:5 (0:1)

Erst nach einer etwa zehnminütigen Gewitterunterbrechung wurde der TuS Elsenroth seiner Favoritenrolle gerecht. Marc Mauer erzielte den ersten Turniertreffer des B-Ligisten. Das Tor des Tages ging auf das Konto von Mathis Kollakowski, der den zu weit aus dem Kasten geeilten Keeper der Weiershagener mit einem Schuss von der Mittelinie überwand. Marco Braun und Anton Schwark stellten den Erfolg endgültig sicher.

Tore
0:1 Marc Mauer (26.), 0:2 Mathis Kollakowski (43.), 0:3 Marco Braun (49.), 0:4 Marco Braun (53.), 0:5 Anton Schwark (54.).

Text: Oberberg Aktuell / Björn Loos

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Fotos: Daniel Noss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.