Konzertgottesdienst mit dem Instrumentalduo „WindWood & Co“

Am Sonntag, 26. Januar 2020 findet um 10.00 Uhr der Konzertgottesdienst „PETRUS – Felsen, Kiesel, Edelstein“ mit dem Instrumentalduo WindWood & Co – Vanessa Feilen und Andreas Schuss – in der Evangelischen Kirche Drabenderhöhe statt. Ein faszinierender Erzählgottesdienst für Jung und Alt mit toller Musik und der beeindruckenden Lebensgeschichte des Apostel Petrus.

Virtuoser Akustikpop mit Elementen aus Klezmer, Gospel und Celtic-Folk verbindet sich mit sprachgewaltigem Poetryslam zu einer stimmigen Melange.

Mit tollen Melodien und sanftem Humor beschreibt das Duo in seinem aktuellen Programm das Leben des Apostel Petrus. Schon die erste Begegnung des bärbeißigen Fischers mit Jesus von Nazareth zeigt deutlich die emotionale Achterbahnfahrt an, an deren Ende Petrus vom Fischer zum Apostelfürsten aufsteigt, um schließlich während der Christenverfolgung unter Kaiser Nero den Tod zu finden.

„WindWood & Co“ erzählen eng an die biblische Beschreibung angelehnt und dennoch mit den dramaturgischen Effekten, wie man sie aus dem Klassiker „Quo Vadis“ kennt. Und natürlich kommt auch der hintersinnige Humor nicht zu kurz, den mittlerweile viele Zuhörer an Andreas Schuss schätzen.

Die Klammer zwischen den einzelnen Textblöcken bildet der wunderschöne Akustikpop den Vanessa Feilen (Klarinette, Saxophon, Querflöte, Kontrabass, Piano, Ukulele, Percussion) und Andreas Schuss (Piano, Pedalbass, Akkordeon, Panflöte, Saxophon, Gitarre, Harfe) zu Gehör bringen. Die Kompositionen des Duos sind passend zum Thema maritim geprägt und enthalten Elemente aus Klezmer, Gospel und keltischem Folk.

Andreas Schuss studierte am renommierten Institut für Toningenieure mit Schwerpunkt Popularmusik, außerdem Theologie und Medien in Frankfurt, Köln und Siegen.

Vanessa Feilen-Schuss besitzt einen Master im Fach Bauwesen, hat aber ihr Hobby zum Beruf gemacht und ist seit 2012 freie Musikerin.
Zusammen mit ihrem Mann absolviert sie jedes Jahr rund 180 Auftritte im gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.