Coronavirus im Oberbergischen Kreis: 354 bestätigte Fälle – 172 Personen genesen – 7 verstorben

Eine 91-jährige Frau, die positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, ist verstoben. Sieben weitere Personen im Oberbergischen Kreis wurden positiv auf das Coronavirus getestet.

Eine 91 Jahre alte Frau aus Hückeswagen, die positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, ist verstorben. Sie hatte Vorerkrankungen und befand sich zuletzt in stationärer Behandlung. Landrat Jochen Hagt spricht den Angehörigen sein tiefes Mitgefühl aus. Insgesamt sind im Oberbergischen Kreis sieben Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben.

Insgesamt gibt es im Oberbergischen Kreis seit Beginn der Pandemie 354 bestätigte SARS-CoV-2- Fälle. 175 Personen im Oberbergischen Kreis sind aktuell positiv getestet. 172 Personen sind bereits gesund aus der angeordneten Quarantäne entlassen worden. Damit hält sich die Zahl der Neuinfektionen und der Genesenen erstmalig fast die Waage. “Hieran sieht man, dass die Maßnahmen zur Kontaktreduktion offensichtlich Wirkung zeigen”, sagt Landrat Jochen Hagt nach der heutigen Sitzung des Krisenstabs des Oberbergischen Kreises. Der Großteil der aktuell positiv getesteten Menschen befindet sich in häuslicher Quarantäne. 23 Personen befinden sich aktuell in stationärer Behandlung. Davon werden vier Personen beatmet.

Lage im Oberbergischen Kreis im Kurzüberblick
(Stand: 08.04.2020, 12:00 Uhr)

Bestätigte Fälle insgesamt: 354 Personen
Von den bestätigten Fällen sind:
• aktuell positiv getestet (in angeordneter Quarantäne): 175 Personen
• bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 172 Personen
• verstorben: 7 Personen
Kontaktpersonen ersten Grades in angeordneter Quarantäne: 102 Personen
In vorsorglicher häuslicher Isolation: 119 Personen

Anzahl positiv bestätigter Fälle, seit Beginn der Pandemie, nach kreisangehörigen Kommunen

Bergneustadt: 18 Personen
Engelskirchen: 35 Personen
Gummersbach: 21 Personen
Hückeswagen: 47 Personen
Lindlar: 38 Personen
Marienheide: 13 Personen
Morsbach: 4 Personen
Nümbrecht: 33 Personen
Radevormwald: 34 Personen
Reichshof: 22 Personen
Waldbröl: 5 Personen
Wiehl: 34 Personen
Wipperfürth: 49 Personen
Adressermittlung läuft: 1 Person

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.