Coronavirus: Hohes Infektionsgeschehen – weitere Person verstorben – Sieben-Tage-Inzidenz auf 62,1 gestiegen

Derzeit sind 223 Personen aus dem Oberbergischen Kreis positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Es ist eine weitere Person verstorben, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde.

Seit Beginn der Pandemie wurden im Oberbergischen Kreis 1.217 Personen positiv auf SARS-CoV-2 getestet (laborbestätigte Fälle). Davon konnten bereits 974 Personen gesund aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell sind 233 Personen positiv auf das Virus getestet (laborbestätigte Fälle). Davon werden 16 Personen stationär in oberbergischen Krankenhäusern behandelt. Eine der 16 stationär behandelten Personen wird derzeit beatmet. Alle positiv getesteten Personen befinden sich in angeordneter Quarantäne.

Eine 87-jährige Frau, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde, ist verstorben. Sie lebte in der Pflegeeinrichtung Haus Hohenfels in Engelskirchen. Landrat Jochen Hagt spricht den Angehörigen der Verstorbenen sein tiefes Mitgefühl aus. Seit Beginn der Pandemie sind 20 Personen aus dem Oberbergischen Kreis verstorben, die positiv auf SARS-CoV-2 worden waren.

Für die Pflegeeinrichtung Haus Hohenfels wurde aufgrund eines laborbestätigten SARS-CoV-2- Falls bereits am 16.10.2020 eine Allgemeinverfügung veröffentlicht. Die Quarantäneanordnung wird nun verlängert, weil zwischenzeitlich elf weitere Personen (inklusive der Verstorbenen) mit Bezug zur Einrichtung posititv getestet worden sind. Es handelt sich um Bewohner/innen und Personal der Einrichtung.

Es wurde eine Person (wohnhaft außerhalb der Oberbergischen Kreises) mit Bezug zur Therapieund Lebensgemeinschaft Armbrüster in Wipperfürth positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Mit einer Allgemeinverfügung ordnet der Oberbergische Kreis Quarantäne für die betroffenen Kontaktpersonen der Einrichtung an.

Die beiden Allgemeinverfügungen werden im Laufe des heutigen Tages unter www.obk.de/oebs veröffentlicht.

Infektionsgeschehen im Oberbergischen Kreis nimmt weiter zu

Die Zahl der SARS-CoV-2-Infektionen im Oberbergischen Kreis ist stark gestiegen. Heute und gestern sind jeweils täglich mehr als 30 neue laborbestätigte Fälle hinzugekommen. Die 7-Tage- Inzidenz für den Oberbergischen Kreis liegt bei 62,1 (Stand 23.10.2020, 00:00 Uhr) und damit weiterhin über dem Schwellenwert von 50. Mit der Zahl der laborbestätigten Fälle steigt auch die Zahl der Kontaktpersonen. Das Gesundheitsamt führt umfangreiche Umgebungsuntersuchungen zu vielen einzelnen Infektionsherden durch. Es gibt laborbestätigte Fälle mit Bezug zu Schulen, Kindertagesstätten und weiteren Gemeinschaftseinrichtungen. Der Großteil der Infektionen betrifft jedoch Personen, die sich im privaten Umfeld angesteckt haben. Hinzukommen nun auch wieder Reiserückkehrer, die sich bei einem Auslandaufenthalt infiziert haben.

Die Zahl der Personen, bei denen die Infektionsketten nicht mehr vollständig zurückverfolgt werden können, steigt. Die Aufklärungsquote liegt aktuell bei 77 Prozent. “Diese Quote ist im Vergleich nach wie vor gut. Dennoch bedeutet dies auch, dass Infektionen inzwischen unbemerkt weitergetragen worden sind. Personen, die infiziert sind und keine Symptome haben, können andere anstecken”, sagt Kaija Elvermann, Leitung des Gesundheitsamtes der Oberbergischen Kreises. Auch vor diesem Hintergrund ruft sie dazu auf, auf nicht notwendige Kontakte zu verzichten: “Kontakte sollten auch im privaten Bereich soweit wie möglich reduziert werden. Wir beobachten viele Ansteckungen im privaten Umfeld und nach familiären Kontakten. Bitte verzichten Sie auf nicht zwingend notwendige Treffen. Schützen Sie sich und Ihre Liebsten. Halten Sie die verschärften Regelungen für das Kreisgebiet ein.”

Lage im Oberbergischen Kreis im Kurzüberblick

Übersicht Corona-Fallzahlen im Oberbergischen Kreis Stand:
22.10.2020,
00:00 Uhr
Stand:
23.10.2020,
00:00 Uhr
Bestätigte Fälle von Beginn an 1.181 1.217
Aktuell positiv getestete Fälle 203 223
Bereits genesene Fälle 959 974
Todesfälle 19 20
Kontaktpersonen 1. Grades (Personen in Quarantäne (angeordnet)) 610 630
Kontaktpersonen 2. Grades (Personen in freiwilliger häuslicher Isolation) 15 12
7-Tage Inzidenz (Neuinfektionen je 100.000 Einwohner/innen innerhalb der vergangenen 7 Tage) 53,3 62,1

Anzahl der aktuell positiv getesteten Personen (laborbestätigte Fälle) in den kreisangehörigen Kommunen
Stand der Fallzahlen: 23.10.2020, 00:00 Uhr

Bergneustadt: 8
Engelskirchen: 15
Gummersbach: 67
Hückeswagen: 6
Lindlar: 27
Marienheide: 7
Morsbach: 6
Nümbrecht: 16
Radevormwald: 11
Reichshof: 11
Waldbröl: 19
Wiehl: 14
Wipperfürth: 10
Adressdokumentation läuft: 6

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.