Christian Orben: Orgelkonzert in der evangelischen Kirche

Am Sonntag, den 17. Januar, findet um 17:00 Uhr in der evangelischen Kirche Drabenderhöhe ein Orgelkonzert statt. Christian Orben (Oberberg/Düsseldorf) spielt zum Jahresbeginn ein Orgelkonzert mit Werken von Grigny, Händel, Bach, Mendelssohn und Liszt.

Bereits im Alter von 13 Jahren erhielt der 1984 geborene Christian Orben Orgelunterricht bei Kreiskantor Hans-Peter Fischer. Im Jahre 2001 legte er die Prüfung als nebenamtlicher Kirchenmusiker für Orgel und Chorleitung ab. Zwei Jahre später wurde er noch vor seinem Abitur am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl im Fach Orgel an der Hochschule für Musik in Köln bei Prof. Margareta Hürholz angenommen.

Seine kirchenmusikalischen Studien setzt er seit 2006 an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf fort. Orgelunterricht erhält er bei Prof. Almut Rößler.

Seit Juli 2006 leitet er den „Feiert-Jesus-Chor“ aus Kotthausen. Dort liegen die musikalischen Schwerpunkte in der christlichen Popularmusik. Als Kirchenmusiker ist er seit September 2009 an der Bruderkirche der Lutherkirchengemeinde in Düsseldorf angestellt.

Seine kirchenmusikalischen Tätigkeiten führten ihn in fast alle Kirchen des Oberbergischen Kreises. Darüber hinaus konzertierte er in weiten Teilen Deutschlands und auch im Ausland (Rumänien).

Jugendheim Drabenderhöhe: Mit Volldampf ins neue Jahr

Im Jugendheim Drabenderhöhe geht es mit Volldampf in ein sicherlich ereignisreiches Jahr 2010.

Ab dem 12.01. trifft sich immer dienstags um 17 Uhr die Tanzgruppe, um ihre Vorbereitungen für den Karnevalsauftritt zu machen. Unter Anleitung einer Tanzlehrerin wird ein Tanz einstudiert, der bei der großen Damensitzung an Weiberfastnacht aufgeführt wird. Interessierte Mädchen und junge Frauen sind herzlich willkommen. Ebenfalls tänzerisch geht es am 14.01. los. Gemeinsam mit der Offenen Ganztagsgrundschule Drabenderhöhe bietet das Jugendheim einen Kurs an, in dem Tänze aus Videoclips einstudiert werden. Der Kurs beginnt um 16 Uhr und findet immer donnerstags statt. Teilnehmen können Mädchen und Jungen des Kindertagsalters (6 bis 12 Jahre).

Nachdem die erste Veranstaltung für Mädchen und ihre Mütter bereits am 09.01. stattgefunden hat, startet der Mädchentreff am 18.01. ins neue Jahr. Eine Woche später, also am 25.01. geht dann der Jungentreff für Jungs ab 9 Jahre an den Start. Sowohl die Mädchen als auch die Jungen werden sportlich ins neue Jahr starten. Genaueres erfährt man im Jugendheim.

Die Kindertage im Jugendheim beginnen schon am 07.01. wieder. Jeweils donnerstags ist das Jugendheim dann von 14 bis 18 Uhr nur für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren geöffnet. Um 16 Uhr gibt es dann den Kindertanzkurs und gleichzeitig ein anderes Angebot für alle die, die nicht am Tanzkurs teilnehmen möchten. Die Kinder, die am Kurs teilnehmen, können dieses Angebot dann (in aller Regel) nach dem Tanzkurs nutzen. Im Januar will das Jugendheimteam zum Beispiel mit den Besuchern Stundenplanbären basteln, Schneemänner und Schneefrauen basteln oder Glücksschweine herstellen.

Das Jugendheim ist in der Woche immer dienstags und mittwochs ab 14 Uhr geöffnet. Freitags ist es entweder nur für spezielle Kurse geöffnet oder die Besucher können es ab 15 Uhr normal besuchen. Im Januar ist das Jugendheim an folgenden Freitagen ab 15 Uhr geöffnet: 08.01., 15.01. und 29.01. Einmal im Monat ist das Jugendheim auch sonntags geöffnet. Neben Waffeln, frischem Kaffee und Kakao gibt es meist noch ein besonderes Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die nächsten geöffneten Sonntage sind der 24.01., der 07.02. (große Karnevalsfeier im Saal) und der 14.03.

Natürlich gibt es im Jugendheim auch in diesem Jahr wieder viele spezielle Seminare und Angebote. Der erste „Nein heißt Nein“ Kurs für Mädchen findet im März statt. In den Osterferien gibt es dann ein Konflikt- und Selbstsicherheitstraining für 10- bis 13-jährige Jungen. Am 30.04. findet im Jugendheim ein großes Hexenfest (für Mädchen und junge Frauen) statt, der Tag nach „Vatertag“, also in diesem Jahr der 14.05. ist für Väter mit ihren Kindern reserviert. Es gibt nach einem gemeinsamen Frühstück wieder ein erlebnispädagogisches Angebot. Den Abschluss bildet dann ein gemeinsames Grillen. Auch in den Schulferien bietet das Jugendheimteam ein abwechslungsreiches Programm. Verschiedene Angebote im Jugendheim sind „generationsübergreifend“, es können also Kinder, Jugendliche, Eltern und Senioren teilnehmen.

Der Juni und Juli steht dann auch im Jugendheim im Zeichen des Fußballs. Nach Möglichkeit werden alle Spiele der deutschen Mannschaft (bis ins Finale am 11.07.) in der Teestube gezeigt. Genauere Infos dazu gibt es im Jugendheim oder auf der Homepage im Internet www.jugendheim-drabenderhoehe.de. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich für einen Newsletter einzutragen, der regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Jugendheim und vom Ferienspaß Wiehl informiert.

Feuerwerk über Drabenderhöhe

Die Drabenderhöher begrüßten das neue Jahr wieder mit einem sehenswerten Feuerwerk, wenn auch wegen des Nebels die Sicht auf das Feuerwerk nicht immer optimal war.

Einen guten Rutsch ins Jahr 2010!

Das Drabenderhoehe.de-Team wünscht allen Besuchern der Homepage ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr! Das Video vom letztjährigen Feuerwerk zum Jahreswechsel 2008/2009 in Drabenderhöhe können Sie hier sehen.

Tannenbaumaktion 2010

Am 9. Januar 2010 wird die evangelische Jugend ab 9:00 Uhr wieder die Tannenbäume einsammeln und ist wie immer bemüht in jeden Haushalt in Drabenderhöhe und den umliegenden Ortschaften zu kommen, um die Bäume zu entsorgen. Über eine kleine Spende für jeden eingesammelten Baum würden sich die Jugendlichen sehr freuen.