Ausstellungseröffnung: Batik-Bilder von Brigitte Willach

Hilfsverein Adele Zay und die Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen, Kreisgruppe Drabenderhöhe, laden am Freitag, den 7. Mai, 18:30 Uhr im Ausstellungsraum des Altenheims “Siebenbürgen” zu einer Ausstellungseröffnung ein. Brigitte Willach aus Hannover stellt Batik-Bilder aus. Enni Janesch und Dr. Otto Effert werden im Dialog in die Ausstellung einführen. Die Begrüßung wird Pfr. i.R. Kurt Franchy vornehmen.


Die Künstlerin, Tochter siebenbürgischer Eltern, wurde 1949 als Brigitte Kellner in Linz/Donau geboren. Von 1965 bis 1970 lebte sie in Drabenderhöhe. Seit 1970 hat sie ihren Wohnsitz nach Hannover verlegt. Sie ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn. Im Alter von 15 Jahren wurde sie das erste Mal mit der textilen Reservetechnik, der Batik, bekannt gemacht. Diese Färbetechnik ist für sie einerseits künstlerische Bestätigung, anderseits eine Möglichkeit, Gedanken und Gefühle auszudrücken.

Grundlegende Wandlungen in Technik, Farbgebung, Form und Inhalt prägen ihr bisheriges Werk. So können neben vielen anderen Komponenten auch naturalistische, impressionistische und abstrakte Stilelemente entdeckt werden. 1985 reiste sie das erste Mal in eine der Zentren für traditionelle Batik, nach Yogyakarta/Java, Indonesien. Seitdem besuchte sie diese Stadt und das Land regelmäßig. Dort lernt sie von Freunden viel Ornamentik und Färbeprozesse traditioneller indonesischer Batiken.

Die Ausstellung ist bis zum 10. Juni jeweils freitags von 17:00 bis 18:00 Uhr und sonntags von 11:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.