Holzarbeiten mit Reinhard Daubner-Winheller

Ab dem 7. August startet im Jugendheim Drabenderhöhe wieder der Holzarbeitskurs mit Reinhold Daubner-Winheller. Unter sachkundiger Anleitung erfahren die Jugendlichen, wie man mit den verschiedenen Werkzeugen umgeht und es werden auch verschiedene Holzarbeiten erstellt. Der Kurs ist immer dienstags um 16 Uhr und kostet je nach Aufwand des Stückes das grade angefertigt wird (jedoch keinesfalls mehr als 3 Euro). Bei kleineren Arbeiten ist der Kurs kostenlos. Weitere Infos gibt’s im Jugendheim unter 02262/1249.

Jugendheim Drabenderhöhe öffnet nach den Sommerferien wieder seine Pforten

Das Jugendheim Drabenderhöhe wird direkt nach den Sommerferien wieder seine Pforten öffnen. Martina Kalkum und Holger Ehrhardt freuen sich, möglichst viele alte Bekannte und neue Gesichter in den Räumen des Jugendheims begrüssen zu können.

Martina Kalkum und Holger Ehrhardt erläutern kurz was im Jugendheim geboten wird: „Ihr könnt uns dienstags, mittwochs und freitags ab 14 Uhr (freitags ab 15 Uhr) im Offenen Treff antreffen. Donnerstags ist ab 14 Uhr Kindertag für alle zwischen sechs und zwölf Jahren, um 16 Uhr gibt es immer ein Angebot. Montags ist 14-tägig Mädchentreff mit Martina und freitags 14-tägig Jungentreff mit Holger. Der Jungentreff beginnt allerdings erst ab September, da Holger vorher noch in Urlaub ist. Bei uns könnt Ihr spielen, kochen, basteln, lesen, Musik hören, Gespräche führen, Leute kennen lernen, gemeinsam Aktionen planen und unternehmen, werken, Tischtennis oder Billard spielen und und und. Unser aktuelles Programm könnt Ihr im Jugendheim erfahren oder im Internet unter www.jugendheim-drabenderhoehe.de nachsehen.

Tier ausgewichen und in Graben gefahren

Am 30. Juli, gegen 16:00 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Wipperfürth die Zeitstraße aus Richtung Drabenderhöhe kommend in Fahrtrichtung Wiehl. Zwischen Brächen und Forst geriet der Pkw in einer Rechtskurve ins Schleudern und kippte im Straßengraben aufs Dach. Nach Angaben des Fahrers versuchte er einem Tier (vermutlich Reh) auszuweichen, welches die Fahrbahn kreuzte. Der 20-Jährige verletzte sich leicht. Es entstand mittlerer Sachschaden.

Dorffest in Jennecken

Dorffest rund um den Jennecker Spielplatz am 4. und 5. August. Samstag ab 18.00 Uhr, Sonntag ab 10.00 Uhr. Große Tombola (1. Preis Ballonfahrt), Kindertattoo, uvm. Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen bestens gesorgt. Es lädt ein der Gemeinnützige Verein Jennecken e.V. Weitere Informationen unter www.jennecken.de.

Heiratsantrag vor 43.000 Zuschauern

Vor 10 Jahren lernte René Spioneck aus Drabenderhöhe beim Gothia-Cup in Göteborg, dem größten Jugendfußballturnier der Welt, Anna Bolin kennen. Zunächst kam sie nach Oberberg, wurde hier aber nie heimisch, also folgte ihr der Drabenderhöher nach Göteborg. Vor 15 Monaten kam Tochter Linnea zur Welt. Wie es dann schließlich zum Heiratsantrag im Ullevi-Stadion vor 43000 Zuschauern kam, berichtet die Oberbergische Volkszeitung.

Malworkshop zum Thema „Kraft und Gewalt“

Im Jugendheim Drabenderhöhe fand vor kurzem ein eintägiger Malworkshop mit der Künstlerin Ursula Grothen statt. Hierbei setzten sich die zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Begriff „Kraft“ auseinander. Bevor es an die Leinwände ging, wurde die Frage geklärt, was Kraft für die einzelnen Kinder bedeutet. Martina Kalkum und Holger Ehrhardt vom Jugendheim besprachen gemeinsam mit den Kindern den Unterschied zwischen „Kraft“ und „Gewalt“. In einer Gesprächsrunde wurden viele Beispiele für „sinnvolle“ Kraft gesammelt.

Danach übernahm es die angesehene Künstlerin Ursula Grothen aus Morsbach, den jungen Künsterinnen und Künstlern die Darstellungsmöglichkeiten von Kraft in der Malerei nahezubringen. Es wurde erarbeitet, was „kraftvolle Farben“ sind und wie man die Kraft von Tieren und Menschen malen kann. Auch der „kraftvolle Ausdruck“ und der „kraftvolle Pinselschwung“ wurden eingeübt. In mehreren Einheiten wurden verschiedene Maltechniken ausprobiert und Skizzen erstellt.

Nach der Mittagspause mit kleinen Leckereien, die im Jugendheim immer zu Workshops dazugehört, ging es dann daran, die verschiedenen Formen der Kraft auf eine große Leinwand zu bannen. Jedes Kind hatte die Möglichkeit, sich für ein oder mehrere Motive, die miteinander kombiniert wurden, zu entscheiden. Zum Abschluss des Workshops wurden die Kunstwerke, die zuletzt mit Acrylfarbe gestaltet wurden, den staunenden Eltern vorgestellt.

Ursula Grothen, die schon mehrfach im Jugendheim zu Gast war, gelang es auch dieses Mal wieder, die Kinder während der ganzen (anstrengenden) Arbeit zu begeistern und an die Malerei zu „fesseln“. Und so waren zum Ende hin alle erschöpft, aber stolz, solche großartigen Werke geschafft zu haben.

BV 09 Drabenderhöhe: Neuzugang Nummer fünf

Nach Edwin Olescher (SV Schnellenbach), Sascha Mamerow (TuS Reichshof), David Zell (Zwickau) und Sascha Odenthal (VfR Marienfeld) wird nun auch ein fünfter Mann das Höher Kreisliga A-Fußballteam verstärken: Daniel Hartermann. Der 28-jährige Mittelfeldspieler spielte zuletzt für den FV Wiehl und vor Jahren beim SSV Marienheide in der Verbandsliga. Nach einer studienbedingten Auszeit ist er in seine oberbergischen Heimat zurückgekehrt und wird nun den BV 09 Drabenderhöhe verstärken.

Ferienspaß in Drabenderhöhe

Der Ferienspaß ist im vollen Gange und zahlreiche Veranstaltungen finde auch in Drabenderhöhe statt. Über die Internetseite www.ferienspass-wiehl.de besteht die Möglichkeit, sich über Restplätze zu informieren.

Auf der Ferienspaß-Internetseite findet man auch viele Bilderserien der bereits stattgefundenen Veranstaltungen. Eine Bilderserie vom Bumerangbau im Jugendheim Drabenderhöhe gibt’s hier…