BV 09 Drabenderhöhe verliert zu Hause


Fotos: Christian Melzer

Da in der ersten Halbzeit des Spieles gegen den Heiligenhauser SV II die Möglichkeiten nicht genutzt werden konnten, spielte der BV 09 in den zweiten 45 Minuten auf Sieg. Dadurch ergaben sich Räume, die Heiligenhaus clever nutzte und schließlich mit 3:2 gewinnen konnte.

BV 09 Drabenderhöhe – Heiligenhauser SV II 2:3 (Tabelle: 8)
BV 09 Drabenderhöhe II – Schnellenbach 1:2 (Tabelle: 15)

Siebenbürgischer Frauenverein Drabenderhöhe: Wanderung

Fast schon zur Tradition geworden, möchte der Siebenbürgische Frauenverein Drabenderhöhe alle Interessierten einladen, auch in diesem Jahr an einer kleinen Wanderung am 11. September mit anschließendem gemütlichen Beisammensein mit gemeinsamen Abendessen teilzunehmen. Die Wanderung startet um 17:00 Uhr, Treffpunkt ist der Parkplatz am Jugendheim.

Der Frauenverein bittet darum sich zwecks interner Planung beim Vorstand zur Wanderung anzumelden. Hier einige Telefonnummern: Adelheid Scheip (02262-1316), Heidi Müller (02262-1547), Gerry Wellmann (02262-1640).

Bei ungünstigen Wetterverhältnissen fällt die Wanderung aus.

Second-Hand-Basar des Adele Zay Kindergartens

Der Adele Zay Kindergarten lädt unter dem Motto „Alles fürs Kind und werdende Mütter“ zum 8. Second-Hand-Basar am Mittwoch, dem 15. Oktober von 14.00 bis 16.00 Uhr, ins Hermann-Oberth-Haus ein. Angeboten werden gut erhaltene Kinderbekleidung Herbst-/Winter, Umstandskleidung, Spielsachen, sowie Zubehör rund ums Baby und Kind. Zum gemütlichen Beisammensein wird in der Cafeteria Kaffee, frische Waffeln und Kuchen zu kleinen Preisen angeboten. Damit die Besucher entspannt und ungestört einkaufen können, werden die Kinder von Erzieherinnen vor Ort betreut. 15 % des Verkaufserlöses und die Einnahmen in der Cafeteria kommen dem Adele Zay Kindergarten zu Gute. Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte für eine Verkaufsnummer oder weitere Informationen bei: Frau Bettina Ottinger, Tel. 02262-690339 oder Frau Alice Janesch, Tel. 02262-6625.

Drabenderhöhe im Fernsehen

Beim Open-Air-BBQ am 16. August in der Alte Kölner Straße war auch ein Kabel-1-Fernsehteam mit dabei. Die Reportage, die in der Reihe „Abenteuer Alltag“ präsentiert wird, ist am 1. September um 16:45 Uhr auf Kabel 1 zu sehen.

Siebenbürgisch-sächsischer Nachmittag mit Liedern und Gedichten

Die Kreisgruppe Drabenderhöhe lädt ein zu einem Siebenbürgisch-sächsischen Nachmittag mit Liedern und Gedichten am Sonntag, dem 31. August 2008, 17.00 Uhr im Vereinsraum des Hermann-Oberth-Hauses.

Das Programm beinhaltet:

  • Sächsische Lieder, u.a. auch von Grete Lienert, gesungen von Waltraud Zoppelt (Bonn), begleitet am Akkordeon von Hans Otto Tittes (Drabenderhöhe)
  • Waltraud Zoppelt ließt Gedichte in Mundart von Grete Menning-Gierer
  • Hans Otto Tittes liest aus seinen Gedichtbändchen: „Wåt än der Ih passiere kån“ (Was in einer Ehe alles passieren kann) und „Ållerlå quer durch det Lïewen“ (Allerlei, quer durch das Leben)

Bürgermeister aus Bistritz besucht Oberberg

Auf dem Weg nach Herzogenrath, wo das diesjährige Partnerschaftstreffen mit Bistritz vom 29. – 31. August stattfinden wird, hat eine sechsköpfige Delegation unter der Leitung des Bürgermeisters von Bistritz, Ovidiu Cretu, auf Einladung des Vorsitzenden der HOG Bistritz-Nösen, Dr. Hans Georg Franchy für einen Tag in Drabenderhöhe Halt gemacht.


Von links: Dr. Hans Franchy, Consantin Rus, Viorica Calo, Harald Janesch, Enni Janesch, Florin Flandres, Floare Gaftoane, Alexandru Manzat, Ovidiu Cretu (Bürgermeister) und Kurt Franchy – Foto: Christian Melzer

Einen ausführlichen Bericht und eine Bilderserie finden Sie hier…

Angebote der evangelischen Jugend Drabenderhöhe

Nach kurzer Planungsphase gehen die Angebote im Jugendbereich des Gemeindehauses weiter.

Mit der Mädchenjungschar, montags von 16.30 bis 18.00 Uhr, zu der alle Mädchen im Alter von 7-12 Jahren herzlich eingeladen sind, wird in die Woche gestartet.

Nach einer kurzen Pause geht es um 18.30 Uhr weiter mit der GirlsTIME, wo Mädchen im Alter ab 13 Jahren Zeit mit Gleichaltrigen verbringen können und wo wichtigen Themen, die die Mädchen beschäftigen in einem lockeren Rahmen bequatscht werden können.

Der Mittwoch steht ganz im Zeichen der Jungen. Die Jungenschaft beginnt für Jungs ab 13 Jahren um 17.00 Uhr und endet gegen 18.30 Uhr.

Hieran schließt sich auch die Jungschar für Jungs von 7 bis 12 Jahren am Freitag von 17.00 bis 18.30 Uhr an, wo – wie auch bei allen anderen Gruppen – Sport, Bewegung, Kreativität, Naturerkundung und der Kontakt mit dem christlichen Glauben im Vordergrund stehen.

Ab 19.00 Uhr ist der Jugendbereich dann für jeden offen und kann zum netten Zusammensein bei Billiard, Dart und Kicker genutzt werden.

Benefizveranstaltung: Der BV sagt „Danke“

Um die Fußballabteilungen des BV 09 Drabenderhöhe bei der Verwirklichung des Kunstrasenprojekts zu unterstützen, organisierten die Drabenderhöher Ortsvereine am 23. August eine Benefizveranstaltung unter dem Motto „Alle für den grünen Rasen“ auf dem Gelände der Gemeinschaftsgrundschule.

Angekündigt war ein abwechslungsreiches Programm mit Darbietungen der musizierenden Vereine, der Kindergärten und der Kinder- und Jugendtanzgruppen, das durch Kinderschminken, einem Tauziehwettbewerb, Torwandschießen, einem Bambinifußballspiel auf der Schulhofwiese und einer attraktiven Tombola umrahmt wurde.

Die Verantwortlichen, allen voran der Vorsitzende des Heimatvereins, Jochen Höhler und der Vorsitzende des Männergesangvereins, Uli Frommold, hatten nicht zuviel versprochen. Es wurde der angekündigte interessante und kurzweilige Nachmittag, der auch eine entsprechende Besucherresonanz hervor rief und den Uli Frommold gekonnt moderierte.

In Grußworten hatten Landrat Hagen Jobi und Bürgermeister Becker-Blonigen eingangs die Bedeutung des Kunstrasenprojekts betont und jedwede mögliche Unterstützung zugesichert. „Das Projekt werde mit Erfolg zu Ende geführt“, diese Worte des Bürgermeisters nahmen die BV-Fußballer erleichtert zur Kenntnis.

Entgegen nahm der Vorsitzende der Fußballabteilung des BV 09, Volker Hofmann, einen Scheck des Heimatvereins über 5.000 €, und eine großzügige Spende des TC 77, des Drabenderhöhe Tennisvereins, dessen 2. Vorsitzender, Helmut Kasper, als „Helmut von Malle“ auch noch für einen stimmungsvollen Höhepunkt der Veranstaltung sorgte.

Von einer vorbildlichen Demonstration dörflicher Solidarität sprach die Gesamtvereinsvorsitzende, Adda Grün, die sich bei allen beteiligten Gruppen und Vereine bedankte. Diesem Dank schließen sich die BV-Fußballer unter der Leitung von Volker Hoffmann und Günter Baier von ganzem Herzen bei allen an, die „dabei waren“ und „mitgemacht“ haben: Höher Spatzen, MGV Drabenderhöhe, Honterus Chor, Frauenchor, Posaunenchor, Kirchenchor, Blasorchester Siebenbürgen-Drabenderhöhe, Akkordeon Orchester, Kinder-Jugend-Tanzgruppe, Ev. Kirchengemeinde, Gemeinschaftsgrundschule und Kindergärten, Heimatverein, Ernteverein, Freiwillige Feuerwehr, Verband der Siebenbürger Sachsen, Siebenbürger Frauenverein, Dorf- und Ortsgemeinschaften, TC 77 und BV 09 Drabenderhöhe.

Eine Bilderserie finden Sie hier…

Hans Otto Tittes: Kurzes Olympia-Nachwort

Hans Otto Tittes Der Drabenderhöher Autor Hans Otto Tittes präsentiert nachfolgend ein „Kurzes Olympia-Nachwort“ in Gedichtform.

Kurzes Olympia-Nachwort
von Hans Otto Tittes

Die Spiele sind vorbei, dahin,
die im chinesischen Beijing!
Schaut man die Endung an genau,
wo stattgefunden hat die Schau,
fällt einem auf und zwar im Nu,
für Beijing passt Doping dazu.

Manch Resultate sind phantastisch
und Sportler dermaßen elastisch,
dass, ohne Hilfsmittel „genossen“,
das Resultat wär ausgeschlossen.

Verallgemeinern sollt‘ man’s nicht;
nicht jeder war ein Bösewicht,
doch werden manche Pinkelproben,
unter Verschluss gut aufgehoben,
uns ein paar Sünder noch benennen,
die wir zurzeit als Helden kennen.

Auch noch war die Olympiade
in vieler Hinsicht Maskerade,
’s war Drill in einer Diktatur
mit viel Bravour, doch auch Zensur!

Trotz alledem Beijing, das war
ein Knüller für die Sportlerschar:
Es wurden Freundschaften geschlossen,
auch Niederlagetränen flossen,
doch war’s für alle ein Event,
das sie begleitet bis ans End.

Alle für den grünen Rasen

Alle Drabenderhöher Vereine waren sich einig, dass das Kunstrasenprojekt des BV 09 Drabenderhöhe unterstützt werden muss, das Ergebnis war die Benefizveranstaltung „Alle für den grünen Rasen“ am 23. August, bei dem zahlreiche Drabenderhöher Vereine, Chöre, Kapellen und Gruppen mitmachten.

Jochen Höhler übergab im Namen des Drabenderhöher Heimatvereins gleich am Anfang eine Spende von 5000 Euro. Landrat Hagen Jobi betonte in seiner Rede, dass der Kunstrasenplatz besonders für die Jugend wichtig sei.

Bürgermeister Werner Becker-Blonigen machte deutlich, dass der Rat der Stadt Wiehl ganz klar hinter dem Kunstrasenprojekt des BV 09 stehen würde und versprach: „Wir werden den BV hier nicht im Regen stehen lassen und was immer kommt und was immer sein wird, das Kunstrasenprojekt wird mit Erfolg zu Ende geführt.“

Videoinhalt:

  1. Spendenübergabe des Heimatvereins durch Jochen Höhler
  2. Rede Landrat Hagen Jobi
  3. Siebenbürgische Jugendtanzgruppe
  4. Kindergartenkinder
  5. Höher Spatzen mit Antonia Melzer
  6. Siebenbürgische Kindertanzgruppe
  7. Frauenchor Drabenderhöhe
  8. Kirchenchor Drabenderhöhe
  9. Honterus Chor
  10. MGV Drabenderhöhe
  11. Rede Bürgermeister Werner Becker-Blonigen
  12. Spaßangebote für die Kleinen
  13. Posaunenchor Drabenderhöhe
  14. Blasorchester Siebenbürgen-Drabenderhöhe
  15. Tauziehen zwischen den Drabenderhöher Vereinen

Eine Bilderserie finden Sie hier…