Kunstrasenplatz: Nach Komplikationen steht Fertigstellungstermin fest

Die Arbeiten am Kunstrasenplatz haben sich wegen Komplikationen bei den Tiefbauarbeiten verzögert. Nachdem der Aggerverband die Außendrainage überprüft hatte, sind in der Kanalführung Problemzonen entdeckt worden. Vertreter der Stadt Wiehl und der Firma Demnig trafen sich zu einer Platzbegehung. Das Ergebnis dieser Zusammenkunft ließ die Verantwortlichen des BV 09 Drabenderhöhe durchatmen. Der Schaden an der Drainage ist doch nicht so groß, wie zuerst vermutet wurde: nur ein Teil der Ringleitung und ein Teil des Querdrainage (liegt unter der zukünftigen Tartanbahn) muss ersetzt werden. Die Schäden wurden höchstwahrscheinlich durch das Rütteln nach der Verlegung hervorgerufen.

Die Schäden sollen bis Ostern behoben sein, so dass man dann endlich mit der Verlegung des Kunstrasens beginnen kann. Diese startet vorraussichtlich am Donnerstag, den 16. April. Nach Aussagen des Kunstrasenverlegers werden dafür nur 4 Tage benötigt. Da auch Samstag und Sonntag gearbeitet werden soll, kann man bei guter Wetterlage davon ausgehen, dass der Platz Sonntag Abend fertiggestellt werden wird. Nach der Abnahme (wahrscheinlich Montag 20. April) durch die Stadt Wiehl, könnte dann der Platz sofort bespielt werden. Lange wird es also nicht mehr dauern, bis der BV 09 auf dem „grünen Rasen“ spielen kann!

Der BV 09 möchte nun die komplette Anlage auf „Vordermann“ bringen. Das Vereinsheim muss gestrichen werden und alles andere sauber gemacht werden. Damit alles schnell und ohne Verzögerung durchgeführt werden kann, braucht der Verein wieder Hilfe. Am Samstag, 11. April, beginnen die Arbeiten um 10.00 Uhr. Für Verpflegung wird wie immer gesorgt. Der BV 09 ist für jede helfende Hand dankbar.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.