Die Evangelische Jugend Drabenderhöhe auf den Spuren berühmter Persönlichkeiten

Am vergangenen Wochenende war die Evangelische Jugend Drabenderhöhe auf großer Reise. 24 ehrenamtliche Mitarbeiter, die sonst die Jungscharen oder die anderen Angebote der Kinder-und Jugendarbeit betreuen, machten sich auf den Weg nach Freiburg um dort ein gemeinsames Wochenende zu verbringen.

Bei der Stadtführung durch das dunkle Freiburg konnten die Jugendlichen auf den Spuren berühmter Persönlichkeiten der Stadtgeschichte wandeln, was mit einem besonderen „Gruselgefühl“ im Zusammenhang stand. Das Highlight bei hochsommerlichen Temperaturen war die Cross-Roller Abfahrt von SchauInsLand. Diese war eine besondere Herausforderung, da körperliches Geschick ganz besonders gefragt war.

Natürlich wurde auch das WM-Spiel unserer Mannschaft um Platz 3 mit Spannung verfolgt, wozu sich die Mitarbeiter den Schlossbergplatz aussuchten. Schließlich war auch hier jeder erfrischende Windstoß herzlich willkommen. Abkühlungen nasser Form gab es dann bei einem Zwischenstopp am Titisee und im Bachlauf vor der Jugendherberge. Neben allen Ausflügen stand auch auf dem Programm die gemeinsame Arbeit zu verbessern und natürlich die Gemeinschaft unter den Jugendlichen zu stärken.

Fazit dieses Wochenendes ist, dass der gemeinsame Spaß im Vordergrund stand und die Ev. Jugend eine super Zeit zum durchatmen hatte, bevor es nach den Sommerferien wie gewohnt mit den Angeboten im Gemeindehaus weitergeht. Andrea Plajer: „Ein herzliches Dankeschön an die Kirchengemeinde und die Stadt Wiehl, ohne die diese Fahrt nicht in diesem Rahmen möglich gewesen wäre. Die Mitarbeiter der Ev. Jugend wünschen allen Kindern und Ihren Familien eine tolle und spannende Ferienzeit.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.