Tenniscracks des TC 77 Drabenderhöhe beim Triathlon in Hamburg

Der harte Kern der Herrenmannschaft 30/2 nahm sehr erfolgreich am diesjährigen Dextro Energy Triathlon in Hamburg teil. Nach einer nicht so runden Saison wollten die Jungs wenigstens einen aus sportlicher Hinsicht versöhnlichen Abschluss für 2010 erkämpfen. Da kam der größte Triathlon der Welt in Hamburg gerade recht. Gegen 8700 Teilnehmer erreichten die Jungs ein respektables Ergebnis im vorderen Viertel. 5 der 6 nahmen zum ersten Mal an diesem Großereignis teil, zu Beginn des Jahres hatte Knut Jäckel alle mit dem Triathlonvirus infiziert.

Gestartet wurde am 17.07. um 8:46 Uhr in der Sprintdistanz, das heißt 500 Meter Schwimmen, 22 Km Fahrradfahren und 5 Km Laufen. Das besondere am Hamburger Triathlon ist der hochattraktive Kurs, mit der Schwimmstrecke durch die Binnenalster, Radfahren über extra gesperrte Straßen mitten durch die Innenstadt Hamburgs und natürlich die Reeperbahn bis hin zum Zieleinlauf auf dem Rathausplatz als Höhepunkt.

Die Teilnehmer Knut Jäckel, Andre Jung, Uli Seibert, Wael Batal, Maik Michels und Kai Gramlich, die sich ca. 3 Monate vorbereitet hatten, ließen es sich natürlich nicht nehmen den glorreichen Erfolg abends gebührend zu feiern.

Für nächstes Jahr ist ganz klar eine Teilnahme mit Ergebnisoptimierung geplant. Vielleicht können bis 2011 noch ein paar verrückte Mitglieder aktiviert werden. Für alle, die mehr wissen wollen: www.hamburg-triathlon.org.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.