Badminton: Vereinsmeisterschaft des BV 09 Drabenderhöhe

Spannende Spiele mit teilweise atemberaubenden Ballwechsel beherrschten die 13. Vereinsmeisterschaften der Abteilung Badminton des BV 09 Drabenderhöhe, welche am 2. und 3. April 2011 in der Turnhalle Drabenderhöhe ausgetragen wurden.

Das Turnier startete am Samstagnachmittag mit den Spielen um die Jugendmeistertiteln, hier traten 22 Kinder und Jugendliche in 4 Altersklassen an. Unter den Augen der zahlreich vertretenen Eltern konnten sich hier folgende Spieler behaupten: In der Gruppe Jungen U13 belegte Kevin Mies Rang 1 und wurde somit Vereinsmeister. Luis Seimen wurde 2. und Timo Dietz 3. Rahul Klein kam auf den 4. Rang.

In der Gruppe Jungen U 15 traten gleich 8 Spieler um den begehrten Pokal an, hier gewann Tobias Witte den 1. Rang, Nils Oschmann wurde 2. Florian Schulz belegte den 3. Rang.

In der Gruppe Jungen U 19 kämpften 6 Spieler um die Trophäe, Lukas Schneider darf sich nun Vereinsmeister nennen. Platz 2 für Florian Dietz. Platz 3 erkämpfte sich Jonathan Heil.

In der Gruppe Mädchen U19 traten 5 Spielerinnen an. Vereinsmeisterin wurde hier Susanne Oglodek. Der 2. Platz ging an Melissa Scharpel. Über den 3. Platz konnte sich Vanessa Müller als jüngste Teilnehmerin der Gruppe freuen.

Um den Vereinsmeistertitel im Herreneinzel gingen 9 Spieler an den Start, nach kraftraubenden Spielen stand am Nachmittag auch hier der neue Meister fest: 1. Platz und somit neuer Vereinsmeister Andreas Schaft, 2. Platz für Christian Scholz und 3. Platz für Jonas Hackbarth.

Zeitgleich wurde auch die neue Vereinsmeisterin im Dameneinzel ausgespielt, hier gewann Sabrina Steinacker den Meistertitel. Auf Platz 2 folgte Simone Classen und Platz 3 belegte Susanne Oglodek.

Auch die Vereinsmeister im Mixed wurden ermittelt, hier hatten sich 6 Spielpaarungen gemeldet. Am frühen Abend standen auch hier die Meister fest. Platz 1 ging an das Team Dietmar Rekowski/Werner Müller, Platz 2 belegte das Team Sabrina Steinacker/Dirk Fabisch und Platz 3 erkämpfte sich Susanne Oglodek mit Andreas Schaft.

Die Abteilung Badminton sieht sich auch nach diesem Wochenende wieder in Ihrer Arbeit bestätigt. Die Vereinsjugend ist auf dem Vormarsch, nicht zuletzt durch gleich drei zweite Plätze in der abgelaufenen Mannschafts-Saison 2010/11. Die Senioren Mannschaft konnte mit einem 5. Platz aufwarten.

Anders als im Jugendbereich – hier sind die Trainingskapazitäten schon lange mehr als ausgelastet – werden im Erwachsenenbereich noch Spieler gesucht. Auch Hobbyspieler sind gerne gesehen.

Werner Müller

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.