Süße Früchtchen im Jugendheim Drabenderhöhe

Gesunde und vitaminreiche Ernährung gehört zum Gesamtkonzept im Jugendheim Drabenderhöhe. So gibt es über das Jahr verteilt Kochkurse für Kinder, Jugendliche sowie Generationsübergreifende Angebote.

Besonderen Grund zur Freude haben die Besucherinnen und Besucher des Kindertages, der an jedem Donnerstag von vielen Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 12 Jahren zum gemeinsamen Spiel und der Teilnahme an besonderen Bastelangeboten, des Tanzkurses oder auch des Flötenunterrichtes genutzt wird.

Wie auch in den vergangenen 12 Monaten wird für alle Kinder kostenfrei Obst bereitgestellt. Die leckeren Vitaminbomben werden von den jungen Besuchern gerne vernascht. Martina Kalkum und Holger Ehrhardt aus dem Jugendheim bedanken sich beim Frauenverein Drabenderhöhe für die finanzielle Unterstützung ihrer Aktion.

Ferienspaß 2011 der Stadt Wiehl

Die Sommerferien stehen zwar noch nicht ganz vor der Tür, das Ferienspaßprogramm der Stadt Wiehl ist jedoch online schon einsehbar. Bevor das Heft der Stadt Wiehl in der Woche nach Pfingsten in allen Grundschulen verteilt wird, ist das Heft auf der Homepage www.ferienspass-wiehl.de ab dem 01.06. online einsehbar.

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen findet zentral am Samstag, den 09.07.2011 von 10 bis 14 Uhr im Jugendamt der Stadt Wiehl statt.

3. Väter-Kinder-Tag im Jugendheim Drabenderhöhe

Am Samstag, den 18.06. findet im Jugendheim Drabenderhöhe der dritte “Väter-Kinder-Tag” statt. Dieses Mal geht es nach einem ausgiebigen Frühstück, das alle Väter und Kinder auch benötigen, mitten in die Natur. Nach Koordinaten werden einzelne Stellen angelaufen, an denen verschiedene Aufgaben zu erledigen und lösen sind. Hierbei gilt es, dass alle Aufgaben nur gemeinsam gelöst werden können. Nachdem (hoffentlich alle) wieder im Jugendheim angekommen sind, klingt der Tag mit einem gemütlichen Grillen aus.

Dieser Tag ist speziell für Väter oder männliche Bezugspersonen gedacht, die sonst vielleicht nicht so viel Zeit mit den Kindern verbringen können. An diesem Tag gehört der Papi ganz allein den Kindern. Und die Aufgaben, die gelöst werden müssen, werden durch Väter mit ihren Kindern gelöst. Neben der Wanderung kommt natürlich auch das Gespräch und der Meinungsaustausch zwischen den Vätern nicht zu kurz.

Der Tag kostet 10 Euro pro Familie. Dieser günstige Preis kann durch die Unterstützung des Wiehler Vereins JuWi angeboten werden. Eine Anmeldung unter 02262-1249 oder direkt im Jugendheim ist dringend erforderlich.

Die 1. Herren des TC 77 Drabenderhöhe auch im 2. Medenspiel der Saison mit 9:0 erfolgreich

Nach ihrem Auftakterfolg am ersten Spieltag lies die Mannschaft, angeführt von Kapitän Uwe Fleischer, auch dem TC Weiden 3 keine Chance und siegte auf der heimischen Anlage sehr souverän mit 9:0. Uwe Fleischer, Rafael Niedung, Christoph Jaspert, Arne Dohmgoergen, Matthias Haselier und Stefan Valperz gewannen allesamt ihre Einzel sehr klar, sodass es bereits nach den Einzeln 6:0 stand. Die anschießenden Doppel verliefen dann genau so klar und auch hier gab es durch Uwe Fleischer/Stefan Valperz, Rafael Niedung/Matthias Haselier und Christoph Jaspert/Aren Dohmgoergen drei weitere klare Siege, was zum Endstand von 9:0 führte. In dieser Form darf sich das Team berechtigte Hoffnung machen in diesem Jahr “vorne mitzumischen” und es wird sicher noch das eine oder andere spannenende Spiel folgen. Eine schwierige Aufgabe erwartet das Team jetzt am 29.5., wenn man bei BlauGold Bonn antreten muss.


1. Herren Mannschaft – hinten, stehend, von links: Uwe Fleischer, Matthias Haselier, Rafael Niedung. Vorne, knieend, von links: Stefan Valperz, Arne Dohmgoergen, Christoph Jaspert

Die 2. Herren bestritten ihr Auftaktspiel beim TC an der Sieg und gingen mit 7:2 als erfolgreicher Sieger vom Platz. Thomas Kasper an Pos. 2, Christian-Marcel Schmid an Pos. 3, Daniel Frim an Pos. 4 und Markus Krause an Pos. 6 gewannen alle ihre Einzel und lediglich Matthias Haselier an Pos 1 sowie Tim Kasper an Pos. 5 mussten sich knapp geschlagen geben. Es ging somit mit einem 4:2 Vorteil in die 2. Runde, in der dann alle 3 Doppel noch gewonnen wurden. Die Aufstellungen lauteten wie folgt (1-3). Matthias Haselier/Thomas Kasper, Christian Marcel Schmid/Markus Krause, Daniel Frim/Tim Kasper.

Ihrer Auftaktniederlage ließen die Herren 40 trotz ersatzgeschwächter Mannschaft einen 5:4 Erfolg beim TuS Moitzfeld folgen. “Adi” Botsch an Pos 1 (3:6 5:7), Markus Stache an Pos.3 (3:6 3:6) sowie Heinrich Tausch an 4 ( 1:6 2:6) gewannen ihre Einzel, da aber gleichzeitig Erwin Kasper an Pos. 2 (6:2 6:7 10:2), Karl Heinz Peppler an Pos. 5 (6:2 6:1) und Thomas Drotleff an Pos. 6 (6:4 6:4) verloren, lautete es 3:3 nach den Einzeln. Bei den Doppeln gelangen dann zwei weitere Siege durch Adolf Botsch/Erwin Kasper (2:6 4:6) sowie Markus Stache/Heinrich Tausch (2:6 3:6), was zum Endstand von 5:4 für die ” Höher” führte.

Die Junioren 18 verloren ihr Heimspiel gegen den Pulheimer SC mit 2:7 und mussten dabei leider die Überlegenheit des Gegners anerkennen. Siegreich waren Tim Kasper im Einzel an Pos. 2 (6:2 6:2) sowie das Doppel Daniel Frim/Tim Kasper an Pos.1 (6:0 6:0).

Auch die Damen 18 waren bei ihrem ersten Auftritt mit einem 4:2 auf der heimischen Anlage in Drabenderhöhe gegen den TFB Bielstein erfolgreich. Lisa Tschorrek an Pos. 1, Marlen Peppler an Pos. 2 und Swantje Wicker an Post 3 gewannen ihre Einzel klar. Veronika Kottisch an Pos. 4 musste im 3. Satz in den Tie-Break und unterlag nach hartem Kampf mit 7:10, sodass es nach den Einzeln 3:1 stand. Den erforderlichen 4. Punkt sicherten dann Lisa Tschorrek und Marlen Peppler im 1. Doppel, was bei gleichzeitigem Verlust des 2. Doppels zum Endstand von 4:2 führte.

Bei ihrem Heimspiel gegen den “Nachbarn” TC Much hatte die Mannschaft um Spielführerin Marzena Berger mit 5:4 das bessere Ende für sich. Marzena Berger an 1, Helen Barke-Manstedten an 2 und Regina Lennartz an 6 konnten die Punkte für sich verbuchen, Leider verloren Vera Drogies und Monika Peppler ihre Spiele im Champions-Tiebreak und auch Johanna Jacobs hatte an diesen Tage keine Chance, was zum zwischenzeitlichen 3:3 führte. Nun mussten 2 Siege in den Doppeln her, was Marzena Berger und Helen Barke-Manstedten sowie Monika Peppler und Angelika Schönenbach gelang, womit der verdiente 5:4 Erfolg gesichert war.

Nicht so erfolgreich verlief das Spiel der Damen und es gab eine 2:4 Niederlage im Heimspiel gegen den TC Marienhagen. Esther Schnieders verlor an Pos.1 im Champions-Tiebreak und auch Lisa Tschorrek unterlag ihrer Gegnerin. Durch die Siege von Lena Drogies und Viktoria Frank hieß es 2:2 , da man aber die beiden anschließenden Doppel “abgeben” musste entführte der Gast die Punkte und ging als Sieger vom Platz.

Mädchenfußball: BV-09-Mädels beenden Saison mit einem Überraschungssieg

Am letzten Spieltag mußten die BV-09-Mädels zum Tabellendritten nach Öttershagen. Diese hatten bislang alle Heimspiele gewonnen, so dass vor dem Spiel kaum an einen Sieg gedacht wurde. Doch es kam anders. Zwar gerieten die Drabenderhöher Mädels unglücklich mit 0:1 in Rückstand, aber kurz darauf konnte Jessica Buchmüller den Ausgleich erzielen. Damit ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit gelang Jessica das 2:1. Doch kurz darauf konnte Öttershagen wieder ausgleichen. Wiederum Jessica brachte die BV-09-Mädels durch ein Filigrantechniktor in Führung. Weil die Öttershagener-Mädels in der ersten Halbzeit bei heißen Temperaturen zu viel gelaufen waren, fehlte ihnen die Kraft zum Aufbäumen. Wiederum Jessica machte mit ihrem vierten Treffer alles klar.

Die Mädels haben eine tolle Rückrunde gespielt und am Ende der Saison einen beachtlichen fünften Platz erreichen können. Damit ist die erste Saison im Mädchenfußball abgeschlossen. Mit ihren guten Leistungen begeisterten die Mädels auch das Trainer- und Betreuerteam (Lothar Klein, Christian Martini, Evi Thomas und Uwe Dehler).