Einbrecher in Brächen: Knarrende Holztreppe ließ die Eigentümer aufhorchen

Hals über Kopf flüchtete ein unbekannter Einbrecher am Montag, 6. Juni, um 3:00 Uhr aus einem Einfamilienwohnhaus in der Birkenhahnstraße in Wiehl-Brächen. Der unbekannte Täter hatte sich zuvor durch ein Küchenfenster Zutritt in das Innere des Hauses verschafft. Nachdem er sich im Erdgeschoss mit etwas Bargeld und Zigaretten bereichert hatte, wollte er das Obergeschoss aufsuchen. Doch eine knarrende und knirschende Holztreppe zwang ihn zur schnellen Flucht, denn durch die Geräuschkulisse waren die Hauseigentümer aus dem Schlaf gerissen worden. Der Einbrecher, der etwa 175 cm groß gewesen sein soll, wählte wiederum das Küchenfenster, diesmal jedoch in entgegen gesetzter Richtung und flüchtete in unbekannte Richtung. Hinweise nimmt das Regionalkommissariat Süd unter Tel. 02261/8199-0 entgegen.

Grandioses musikalisches Ereignis für Drabenderhöhe

Das hat es noch nicht gegeben – gleich zwei Chöre aus Drabenderhöhe haben am Wochenende beim Meisterchorsingen in Olpe den Meisterchortitel errungen.


Frauenchor Drabenderhöhe – Fotos: Christian Melzer

Der MGV Drabenderhöhe unter der Leitung von Hubertus Schönauer stellte sich zum 6. Mal und der Frauenchor Drabenderhöhe unter der Leitung von Regine Melzer zum 2. Mal der fachkundigen, fünfköpfigen Jury des Chorverbandes NRW. Die Jurymitglieder waren Prof. Michael Schmoll, Claudia Rübben-Laux, Ulrike Ferdinand (WDR), Prof. Dr. Hans Jaskulsky (Uni Bochum) und Michael Rinscheid.


MGV Drabenderhöhe

Durch die intensiven Probenarbeiten der beiden Chorleiter wurden die Sängerinnen und Sänger hervorragend auf den Wettbewerb vorbereitet. Insgesamt nahmen 47 Chöre und Ensembles aus ganz Nordrhein-Westfalen am Meisterchorsingen teil.

Beide Chöre wurden von der Jury bravoriös bewertet, die Sängerinnen vom Frauenchor mit 3x sehr gut und 1x gut; der MGV mit 4x sehr gut.

Die Meisterfeier ist am Montag, den 06.06.2011 in der Dorfschänke Lang, Drabenderhöhe, ab 18.00 Uhr. Alle Freunde, Bekannte und Interessierte der beiden Chöre sind herzlich eingeladen, das Ereignis mit den Sängerinnen und Sängern zu feiern.

Eine Bilderserie finden Sie hier…

Strohfeuerwehrmann zerstört

Durch Unterstützung der ortsansässigen Bauern und vielen Arbeitsstunden seitens der Feuerwehr wurde ein Strohfeuerwehrmann, der auf das Feuerwehrfest am kommenden Wochenende hinweisen sollte, erbaut.

In der Nacht zu Sonntag wurde die extra gesicherte Strohfigur von Unbekannten umgeschmissen und die Ballen Richtung Dahl hinuntergerollt und zerstört.

Durch dieses Verhalten ist die Sicherheit der Anwohner gefährdet worden und es hätte Schaden an Mensch und Sachgütern entstehen können.

Seitens der Feuerwehr wurde Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Zur Aufklärung nimmt die Feuerwehr Drabenderhöhe sachdienliche Hinweise unter drabenderhoehe@feuerwehr-wiehl.de entgegen.

Hans Härtel: Bilderausstellung in der artfarm

Der Drabenderhöher Maler Hans Härtel stellt unter dem Titel “Heimatgefühle” viele neue Gemälde, die in den letzten Jahren entstanden sind, vom 3. Juni, 18:00 Uhr bis zum 24. Juni in der artfarm in Drabenderhöhe aus.