BV 09 Fußballmädels beenden Hinserie mit einem Überraschungssieg gegen den SV Morsbach

Am letzten Spieltag der Hinserie mußten die Fußballmädels des BV 09 Drabenderhöhe gegen den Tabellenführer SV Morsbach antreten. Morsbach gilt seit Jahrzehnten als Hochburg im Mädchenfußball. Von daher war eine Niederlage vorher einkalkuliert, zumal die BV-09-Mädels ohne die verletzte Jessica Buchmüller antreten mußten. Die erste Viertelstunde konnten die Mädels ohne Gegentor überstehen. Man merkte da schon, dass die Morsbacher in der Abwehr anfällig waren. Nach einer schönen Flanke von Jessica Wotsch brauchte Viola Keller nur noch den Fuß hinzuhalten und es stand 1:0 für Drabenderhöhe. Wütende Angriffe der Morsbacher wurden abgewehrt. Und vor der Pause war es die Spielführerin Linda Hießerich, die auf 2:0 erhöhte. Damit ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit spielten die BV-09-Mädels konzentriert weiter und ließen hinten nichts anbrennen. Wiederum Viola Keller erhöhte auf 3:0. Damit hatte niemand gerechnet. Aber nun gingen die Morsbacherinnen auf Angriff über und bei den BV-09-Mädels zeigten sich die ersten Konzentrationsschwierigkeiten. Die Morsbacherinnen konnten auf 1:3 und zehn Minuten vor Schluß sogar auf 2:3 verkürzen, just in dem Moment als die Jungs unserer Marit Dehler ein Geburtstagsständchen sangen. Es wurde also noch einmal spannend. Doch kurz vor Schluß kam die Erlösung zum 4:2. Ausgerechnet die erst neunjährige Ilka Lang war es, die mit einem schönen Weitschuß den Sieg unter Dach und Fach brachte. Ilka hatte ein Sonderlob verdient. Mit ihren neun Jahren spielt sie bereits beidfüßig, ist dribbelstark und schnell. Kurz darauf kam der Abpfiff. Die Mädels des BV 09 Drabenderhöhe hatten nicht zum erstenmal bewiesen, dass man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auch scheinbar übermächtige Gegner besiegen kann.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.