Aidara Seck in der artfarm Drabenderhöhe

Am 27. Juli ist Aidara Seck in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Das Konzert beginnt um 21 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro.

Der Percussionist und Sänger wurde in Dakar, der senegalesischen Hauptstadt, geboren. Er wuchs mit den traditionellen Rhythmen seines Landes auf und ist bemüht, die reiche Musiktradition seines Volkes an andere Menschen und Kulturen weiterzugeben. Ausgebildet wurde Aïdara zum professionellen Trommler und Sänger in der Grio-Familie “Le Deggo”; später arbeitete er mit den bekannten Gruppen “Tam Tam d`Afrique” und “Ballet National du Senegal”. Durch seine langjährige Erfahrung beherrscht er folgende Instrumente: Djembé, Doun Doun, Tama, Sabar, Sorouba, Tabala, Riti, Balafon, Chin, Tarabouga, Bouragabou und Toumba.

Seit 2002 lebt Aïdara in Deutschland und ist Mitglied in verschiedenen Gruppen wie “Jam Ak Jam”, “Mama Afrika”, “Galgi”, “Le Deggo” und diversen deutschen Gruppen. Darüberhinaus erteilt Aïdara Djembé-Untericht für Kinder und Erwachsene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.