Verfolgungsjagd quer durch Drabenderhöhe

Ein völlig betrunkener Autofahrer prallte gestern gegen ein anderes Auto und flüchtete anschließend. Ein Zeuge verfolgte den Betrunkenen und verständigte die Polizei, die den Mann schließlich aufgriff. Um 18 Uhr fuhr der 32-jährige Wiehler mit seinem Auto auf der Drabenderhöher Straße. In Höhe der Kirche prallte er gegen ein am rechten Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug. Die Halterin des geparkten Autos beobachtete das Unfallgeschehen und sah, dass der Unfallverursacher nach dem Unfall flüchtete. Ein 47-jähriger Zeuge fuhr zur Unfallzeit hinter dem 32-Jährigen. Nachdem dieser vom Unfallort flüchtete, meldete der Zeuge sich bei der Polizeileitstelle. Er verfolgte den Flüchtigen durch die Bereiche Reenerland, Haferland, Kronstädter Gasse und Hermannstädter Gasse. Der Betrunkene versuchte den Zeugen abzuschütteln, was ihm jedoch nicht gelang. Die Polizei war nur wenige Minuten später vor Ort und hielt den Wiehler auf der Kronstädter Gasse an. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Der Führerschein des 32-Jährige wurde beschlagnahmt und eine Blutprobe angeordnet. An dem geparkten Auto entstand mittlerer Sachschaden.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.