Jahreshauptversammlung des Frauenchores Drabenderhöhe

Die erste Vorsitzende des Drabenderhöher Frauenchores, Sabine Breuer, hatte am Mittwoch, den 26. Februar 2014 die Sängerinnen des Frauenchores zur jährlichen Generalversammlung eingeladen.

Nach der Begrüßung und dem gemeinsamen Abendessen hielt die erste Vorsitzende einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr und eine Vorschau auf das Jahr 2014. Sabine Breuer ist rundum zufrieden und stellte fest, dass der Chor sämtliche Herausforderungen gut gemeistert hat. Der Rückblick 2013 wurde zudem in Einzelheiten von Schriftführerin Tanja Rogalla unter Einbindung von Texten der Homepage-Verantwortlichen Birgit Schneider vorgetragen.

Besonders anzumerken ist, dass in der Vergangenheit mehrere neue junge Sängerinnen den Weg zum Frauenchor gefunden haben, der Altersdurchschnitt wurde somit auf 45,7 Jahre gesenkt. Das zeigt dem Vorstand, dass man auf dem richtigen Weg ist. Eine Kombination aus Modernem und Altbewährtem, eine breite Liedauswahl der Chorleiterin Regine Melzer, die gute Stimmung im Chor und regelmäßige Berichte auf der Homepage bzw. in der Presse sind der Schlüssel zum Erfolg.

Der gute Zusammenhalt lässt sich auch daran erkennen, dass der komplette Vorstand rund um die 1. Vorsitzende Sabine Breuer bereits seit 2005 in Folge im Block wieder gewählt wurde.

Aktuelle Infos über den Frauenchor Drabenderhöhe gibt es unter www.frauenchor-drabenderhoehe.de.

BV 09 Drabenderhöhe: Rückrundenbeginn

Am Sonntag, 9. März, beginnt für die beiden Seniorenmannschaften des BV 09 die Rückrunde der Saison 2013/2014.

Um 13 Uhr trifft die zweite Mannschaft, die aktuell mit 26 Punkten Platz 5 der Kreisliga C, Staffel 6, belegt auf die Mannschaft des TSV Hämmern. Das Hinspiel konnte nach einem 1:3-Rückstand durch Tore von Thomas Kasper, Tim Kasper, Christian Dickstefes, Max Botsch und Lars Schuster noch mit 5:3 gewonnen werden.

Die erste Mannschaft trifft nach einer erfolgreichen Hinrunde, nach der sie mit 35 Punkten und nur einem Zähler Rückstand auf Tabellenführer Holpe Steimelhagen, Platz zwei der Kreisliga A belegt, auf die Mannschaft des TV Hoffnungsthal, die im Hinspiel mit 4:0 geschlagen werden konnte (Torschützen: Ali Tokgöz, Pantaleo Stomeo und zweimal Marius Reinelt). Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Bei hoffentlich guten Wetter und regen Zuschauerbesuch hoffen Spieler und Vorstand auf einen erfolgreichen Rückrundenstart.

Hans Otto Tittes: Irgendwann kommt alles raus

Hans Otto Tittes Bekanntlich war neben andern “Steuersündern” in letzter Zeit auch Frau Alice Schwarzer aufgeflogen. Dazu ein paar Gedanken von Hans Otto Tittes.

Irgendwann kommt alles raus
von Hans Otto Tittes

Mit Hochgenuss hat Alice Schwarzer
‘ne edle Sportart praktiziert,
es ist das “Keuleschwingen”.- Jedoch
hat sie sich letztens selbst blamiert.

Man ahnt, dass an besagter Keule
war vorneweg ein jedes Mal
spitz formuliert, denn das beherrscht sie,
das, was dem andern fehlt – Moral!

Sie wars Gewissen der Nation
und sagte allen klipp und klar,
was richtig, ehrlich und vor allem
das, was korrupt und untragbar.

Nun denn: Das Schicksal hat es so gewollt,
dass selbst der “große Tugendbold”
da steht – nicht unbedingt als Bösewicht –
doch wahr ist wohl dieses Gesicht!

Drum heißt’s: Wer andern gegenüber
ein Leben lang das Maul aufreißt,
der darf der Häme sich nicht wundern,
wenn ihn das Schicksal mal erreicht!

Karneval im Jugendheim Drabenderhöhe

Auch im närrischen Jahr 2014 wurde im Jugendheim Drabenderhöhe wieder kräftig Karneval gefeiert.

Den Beginn machte wieder die große Karnevalsparty im Saal des Kulturhauses. Nach dem sensationellen Auftritt der Burgmäuse, Pänz von der Burg und des Prinzenpaars nebst Hofstaats der KG Rot-Weiß aus Denklingen, konnten die jungen Närrinnen und Narren wie immer an den Ständen des Jugendheimes tolles erleben.

Die jugendlichen Helferinnen schminkten die Kinder, verschönerten mit Wasser Tattoos und gaben Unterstützung bei dem Herstellen von Karnevalsmasken. Und dann ging es richtig los: Wenn der Teufel mit der Prinzessin tanzt und die Indianerin den Polizisten fängt, dann ist Kinderkarneval in der Teestube!

Zu Beginn trat die neu gegründete Tanzgruppe auf und überraschte mit einem flotten Karnevalstanz. Bunt verkleidete Kinder hatten so richtig Spaß. Neben den üblichen Spielgeräten wurde den Kindern ein tolles Programm geboten. So wurden verrückte Broschen gestaltet, lustige Tanzspiele angeboten und das beliebte „Schaumkußwettessen“ durchgeführt. Natürlich durfte auch das scheußlich bunte Büfett nicht fehlen. Unterstützt wurden Martina Kalkum und Holger Ehrhardt hierbei von ihren jugendlichen Helferinnen und Helfern.

Abends stieg die Jugendheimleiterin selbstverständlich beim Weiberfastnacht in die Bütt und zog fürchterlich gemein über die armen Männer her. Die tollen Mädchen der Einrichtung zeigten ihren frechen Sketch. Das Motto: „Da sind wir wieder dabei!“ – natürlich auch im nächsten Jahr!