Die Evangelische Jugend trotzt „Daisy“

Entgegen der schlechten Wettervorhersagen für den letzten Samstag, fand die diesjährige Tannenbaumaktion der Ev. Jugend statt. Bei eisiger Kälte und teilweise starkem Schneefall machten sich in diesem Jahr 5 Trecker mit Anhänger, 49 Konfirmanden und 25 Mitarbeiter auf den Weg, die ausgedienten Weihnachtsbäume in der Kirchengemeinde einzusammeln.

Die Tannenbaumaktion verlief trotz der Witterungsverhältnisse reibungslos und zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten ab. Auch in diesem Jahr kann ein durchweg positives Resümee gezogen werden und die Ev. Jugend kann durch die großzügigen Spenden der Anwohner eine Gesamteinnahme von 2.413,50 € verbuchen. Dieses Geld kommt dem Patenkind auf Haiti sowie der Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde zu Gute.

Jugendleiterin Andrea Plajer: „Ein herzliches Dankeschön gilt allen Spendern, Treckerfahrern, den Landwirten, die ihren Fuhrpark zur Verfügung gestellt haben, den zahlreichen Helfern vor und hinter den Kulissen, die bei der Planung, Koordination und Durchführung unentbehrlich gewesen wären. Ein weiterer Dank gilt auch den diesjährigen Konfirmanden, die sich tapfer geschlagen haben und unermüdlich im Einsatz zum Wohle unserer Kinder- und Jugendarbeit waren. Ohne diese „fleißigen Bienchen“ wäre die Durchführung der diesjährigen Tannebaumaktion nicht möglich gewesen.“

Literaturkreis Drabenderhöhe: Joachim Ringelnatz

Am 27. Januar findet die nächste Veranstaltung des Literaturkreises Drabenderhöhe statt. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und findet im Gemeindehaus statt.

Herr Günter Rauhut hält einen Vortrag über den Lyriker Joachim Ringelnatz. Dabei stützt er sich auf Angaben aus dem Gedichtband „Gedichte und Reime“.

Erika Seiler und Anne Reindt laden alle Interessierten ganz herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Achtung: Tannenbaumaktion wird eventuell verschoben

Aufgrund der aktuellen Wettervorhersage für diesen Samstag wird die Tannenbaumaktion der Ev. Jugend Drabenderhöhe bei starkem Schneefall und starken Verkehrsbehinderungen eventuell um eine Woche auf den 16. Januar verschoben. Dies wird dann aus Gründen der Sicherheit und dem Verantwortungsgefühl den Jugendlichen, ehrenamtlichen Mitarbeitern und den Fahrzeugen gegenüber der Fall sein. Die Entscheidung ob die Sammelaktion stattfindet, wird kurzfristig am Samstag in den frühen Morgenstunden getroffen werden.Die Ev. Jugend bittet um Verständnis im Falle einer Verschiebung der Tannenbaumaktion und hofft darauf, die Bäume der Bevölkerung bei sicheren und zumutbaren Witterungsverhältnissen abholen zu können.

Gemeinschaftsgrundschule Drabenderhöhe: Verleihung der Sportabzeichen

Strahlende Gesichter gab es am letzten Montag vor den Weihnachtsferien beim Adventssingen in der Gymnastikhalle, als etwa 45 Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Drabenderhöhe ihr Sportabzeichen entgegennahmen.

Weitere Sportabzeichen ehemaliger Schüler, werden noch im Januar 2010 verliehen.

Auch in diesem Jahr wurden wieder die erreichten Ergebnisse der Schüler/innen bei den Bundesjugendspielen von den Lehrkräften und den Prüfern ausgewertet und so mancher Schüler hat im Rahmen angebotener Abnahmetermine oder in der Leichtathletik-Truppe des BV 09 noch hart um das ein oder andere Ziel gekämpft.

Die Trainerin der Leichtathletik Abteilung, Jutta Dahlke, freute sich über die ansehnliche Zahl der errungenen Abzeichen und sprach den erfolgreichen Schülern und Schülerinnen ihren Respekt aus. Besondere Anerkennung verdient auch die Schule und ihre Lehrkräfte, denen es gelungen ist, die Kinder immer wieder durch die sportliche Förderung zu motivieren.

Auch bei den Bundesjugendspielen 2010 wird den Mädchen und Jungen wieder die Möglichkeit eröffnet die Bedingungen des Deutschen Sportabzeichens zu erfüllen und im Schwimmunterricht die Strecke über 50 Meter ohne Zeitvorgabe zu schwimmen. Das Schwimmen kann aber zu jeder Zeit auch von einem Bademeister bestätigt werden. Somit kann man den Sportlern nur herzlich zu ihren Erfolgen gratulieren und hoffen, dass die Entwicklung auf diesem Gebiet so weitergeht.

Christian Orben: Orgelkonzert in der evangelischen Kirche

Am Sonntag, den 17. Januar, findet um 17:00 Uhr in der evangelischen Kirche Drabenderhöhe ein Orgelkonzert statt. Christian Orben (Oberberg/Düsseldorf) spielt zum Jahresbeginn ein Orgelkonzert mit Werken von Grigny, Händel, Bach, Mendelssohn und Liszt.

Bereits im Alter von 13 Jahren erhielt der 1984 geborene Christian Orben Orgelunterricht bei Kreiskantor Hans-Peter Fischer. Im Jahre 2001 legte er die Prüfung als nebenamtlicher Kirchenmusiker für Orgel und Chorleitung ab. Zwei Jahre später wurde er noch vor seinem Abitur am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl im Fach Orgel an der Hochschule für Musik in Köln bei Prof. Margareta Hürholz angenommen.

Seine kirchenmusikalischen Studien setzt er seit 2006 an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf fort. Orgelunterricht erhält er bei Prof. Almut Rößler.

Seit Juli 2006 leitet er den „Feiert-Jesus-Chor“ aus Kotthausen. Dort liegen die musikalischen Schwerpunkte in der christlichen Popularmusik. Als Kirchenmusiker ist er seit September 2009 an der Bruderkirche der Lutherkirchengemeinde in Düsseldorf angestellt.

Seine kirchenmusikalischen Tätigkeiten führten ihn in fast alle Kirchen des Oberbergischen Kreises. Darüber hinaus konzertierte er in weiten Teilen Deutschlands und auch im Ausland (Rumänien).