Schulpartnerschaft Drabenderhöhe / Kronstadt

Im vergangenen Jahr hat die Grundschule Drabenderhöhe eine Schulpartnerschaft mit der Grundschule des Honterus-Lyzeums Kronstadt in Siebenbürgen aufgenommen. Der Kontakt begann zunächst mit Briefpartnerschaften. Vom 27. April bis 6. Mai d.J. besucht eine 30-köpfige Gruppe (21 Kinder, 9 Erwachsene) die Grundschule. Da alle Kinder und Lehrer die deutsche Sprache beherrschen nehmen sie vormittags am Unterricht der 4. Schuljahre teil.

Die im Rahmen von Schulveranstaltungen entstehenden Kosten werden durch Mittel des Bundes bezuschusst.

Die Veranstaltungen des Rahmenprogramms müssen von der Schule frei finanziert werden. Dazu gehören u.a. Besuche der heimischen Museen und weiterer Sehenswürdigkeiten der Stadt Wiehl, eine Exkursion nach Köln mit Führung durch den Dom und Besichtigung des Römisch-Germanischen Museums, sowie die Gestaltung eines kulturellen Nachmittags.

Programm
(Schüleraustausch mit Schülern der Grundschule des Honterus Lyzeums Kronstadt)

Sonntag, 27.04.03
Anreise, Begrüßung, Einquartierung

Montag, 28.04.03
vormittags
Teilnahme am Unterricht der 4. Klassen
nachmittags
Kennenlernen der Stadt Wiehl und Umgebung
15.00 Uhr Empfang im Rathaus
16.00 Uhr Besuch des Museums „Achse, Rad und Wagen“
17.00 Uhr Rundgang durch die Stadt

Dienstag, 29.04.03
vormittags
8.15 Uhr Gemeinsame Wanderung aller Schülerinnen und Schüler der 4. Schuljahre und der Gastschüler nach Nümbrecht.
10.15 Uhr Führung durch „Schloss Homburg“ inclusive Geisterspiel
12.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen auf der Schlosswiese
ca. 13.00 Uhr Heimfahrt
nachmittags
Freizeit in den Gastfamilien

Mittwoch, 30.04.03
vormittags
Teilnahme am Unterricht der 4. Klassen
nachmittags
15.00 – 17.00 Uhr Gemeinsame Sportveranstaltung mit der Abteilung Turnen des BV09 Drabenderhöhe, und mit der Jung- und Mädchenschar der Evang. Kirchengemeinde Drabenderhöhe (Leitung Heiko Donner, Jugendreferent)

Donnerstag, 01.05.03
vormittags
10.00 – 12.30 Uhr Gemeinsame 1. Maiwanderung mit der Abteilung Turnen des BV09 Drabenderhöhe
12.30 Uhr Gemeinsames Grillen mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, inclusive Gastfamilien (Leitung Jürgen Brandsch-Böhm, Übungsleiter)
nachmittags
Freizeit in den Gastfamilien

Freitag, 2.05.03
vormittags
Teilnahme am Unterricht der 4. Klassen
nachmittags
15.00 – ca. 18.00 Uhr Gemeinsamer kultureller Nachmittag im Kulturhaus „Hermann Oberth“ in Zusammenarbeit mit
a. Schulorchester,
b. Tanzgruppe der Schule
c. Kindertanzgruppe der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen Drabenderhöhe
d. Kinderchor „Höher Spatzen“
e. Jugendblasorchester
f. Nachwuchs – Akkordeonorchester
g. Gästen aus Kronstadt
inclusive Kaffeepause

Samstag, 3.05.03
vormittags
9.20 – 17.00 Uhr Gemeinsame Exkursion nach Köln inclusive Besuch des „Kölner Doms“ und des „Römisch-Germanischen-Museums“

Sonntag, 4.05.03
vormittags
10.00 – 11.00 Uhr Teilnahme am Kindergottesdienst der Evang. Kirchengemeinde Drabenderhöhe
nachmittags
Freizeit in den Gastfamilien

Montag, 5.05.03
vormittags
Teilnahme am Unterricht der 4. Klassen
nachmittags
Freizeit in den Gastfamilien

Dienstag, 6.05.03 vormittags
Abreise

W. Fleischer

Sportlerball 2003 als Mini BV Party

Trotz der positiven Resonanz im letzten Jahr und der professionellen Vorbereitung für die 2. Ausgabe des Sportlerballs wurde die diesjährige Verantstaltung zu einer Party im kleinen Kreis. Nur ca. 120 Besucher konnte die 1. Vorsitzende Adda Grün und Moderator Rolf Philipps im Hermann-Oberth Haus begrüßen, doch diese liessen sich die Party nicht vermiesen. mehr (BV09)…

6 PKW aufgebrochen

Zwischen dem 27.03.2003 und dem 29.03.2003 wurden in Drabenderhöhe (u.a. in der Kronstädter Gasse) insgesamt 6 PKW aufgebrochen. Unbekannte Täter gelangten durch unterschiedliche Gewaltanwendung an den Türen in die Fahrzeuge. Drei Autoradios, eine Geldbörse mit Münzgeld und diversen Papieren und ein Notebook wurde entwendet.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach, Tel.: 02261-81990.

Umsetzung des Turmes

Hebt der Turm bald ab? Endlich geschafft! Der in Drabenderhöhe von den Siebenbürger Sachsen gebaute Turm der Erinnerung kann nun mit Hilfe eines oberbergischen Spezial-Heißluftballons nach Rumänien transportiert werden.

Da die dortigen Wehrtürme immer mehr verfallen, hatte man sich überlegt, erstmalig in Drabenderhöhe einen neuen Turm zu bauen und diesen dann den Landsleuten in Rumänien als Geschenk zu überbringen.

Den Transport übernehmen die Bergischen Ballonfahrer, für sie eine tolle Gelegenheit, ihren neuen Spezial-Heißluftballon zu testen. Alles wurde bereits bis ins kleinste Detail ausgetüftelt. Am frühen Abend soll es losgehen. Der Start wird mit einem kleinen Fest mit Kölsch-Ausschank und Baumstriezel-Backen gefeiert. April, April 😉