Eltern müssen immer mehr zahlen

Die OVZ läßt in dem Artikel „Teurer Start ins Schulleben“ zwei Drabenderhöher Mütter zu Wort kommen: „Das Leben ist ganz schön teuer geworden“, finden Simone Fleischer und Melitta Poschner. Die beiden Mütter sind momentan damit beschäftigt, ihre Kinder Lisa-Marie Fleischer und Maximilian Poschner für den ersten Schultag auszurüsten.

Am 16. September beginnt für über 3500 oberbergische Kinder die Schullaufbahn.

Für die Schulbücher müssen Eltern ab diesem Jahr das Doppelte bezahlen. Am 9. April hat der Landtag das „Gesetz zur finanziellen Entlastung der Kommunen NRW“ beschlossen. Darin wurde der Eigenanteil der Eltern an Schulbüchern von 33 auf 49 Prozent angehoben. Hinzu kommt, dass Schulbücher generell teurer geworden sind.

Doch nicht nur für Schulbücher müssen Eltern zahlen: „Die Ausstattung für I-Dötzchen ist die teuerste“, berichten die Mütter. „Alles muss neu gekauft werden, vom Schreibtisch bis zum Malkasten.“

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.