Drabenderhöher Frauenchor “op Jück”…

“Reinhard, vergess nicht unseren Deinhard” – das legten die Sängerinnen des Drabenderhöher Frauenchores ihrem Fahrer nahe, der sie am 24.09.2005 durchs Sauerland kutschierte. Ein Ausflug etwas ruhiger Art sollte in diesem Jahr stattfinden.

Die Fahrt begann mit einem leckeren Sektfrühstück unterwegs irgendwo zwischen Büschen und Bäumen Richtung Bad Berleburg. Sehr liebevoll vom Busunternehmen Stefan Schmidt, Wiehlmünden, vorbereitet und dann von Fahrer “Reinhard” serviert, ließen die Frauen sich ihr Frühstück schmecken.

Später gings weiter in den Kur- und Erholungsort Bad Berleburg am Rothaarsteig. Hier war das erste Ziel das berühmte Schloss der Fürsten zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg. Eine weitere Rundfahrt durch das Berleburger Umland zeigte den Sängerinnen die typische Berg- und Tal-Landschaft, dann beispielsweise eine ehem. Hugenotten-Siedlung, eine schmucke, kleine Kapelle in Sassenhausen oder wunderbar bemalte und verzierte oder verschieferte Fachwerkhäuser. Nach der lehrreichen Exkursion hieß es aber erst mal PAUSE. In einem kleinen Eiscafé fand man genügend Platz, um ein bisschen zu schlemmen.

Doch bald darauf erwartete “Reinhard” sie zum nächsten Tagesordnungspunkt. Es ging zurück Richtung Heimat, und zwar an den Biggesee, um dort eine gemütliche Schifffahrt zu machen. Dort bekamen die Mitreisenden gewollt oder ungewollt natürlich auch ein Ständchen gebracht.

Langsam machte sich wieder der Hunger breit und so zog es die Frauen nach Drolshagen ‘Zum Raubritter’. Was man dort sehen und erleben konnte, das kann man hier gar nicht alles wiedergeben, die Fotos hierzu sprechen Bände. Jedenfalls hielt der Knappe die Damen auf Trapp, zwei Tisch-Vogte wurden auserkoren, um dem Treiben ein nicht allzugroßes Ausmaß zu geben. Gegessen wurde natürlich ohne Besteck, manch eine wurde sehr erfinderisch, um sich das Mahl einzuverleiben. Hier und da landete auch schonmal Krautsalat im Dekolletée oder man biss sich (natürlich nur aus Versehen) in den Finger. Satt sind sie jedoch alle geworden und mit viel Gelächter und guter Laune trafen die Sängerinnen gegen Mitternacht wieder in Drabenderhöhe ein.

Eine Bilderserie finden Sie hier…

Text und Foto: Birgit Schneider

BV 09 Drabenderhöhe: Demontage beim SpVgg Holpe-Steimelhagen

Wer glaubte es könne nicht noch schlimmer werden als es bereits ist, der wurde eines besseren belehrt. Gegen den SpVgg Holpe-Steimelhagen kassierten die Höher sechs Treffer. Dabei fing das Spiel sehr ausgeglichen an, doch nach dem 0:1 durch Dominik Krämer in der 30. Minute agierte der BV 09 plötzlich sehr verunsichert, was dann schließlich zur 0:6-Niederlage führte. Vier Tore schoß allein Dominik Krämer. Es folgen nun zwei Heimspiele und man sollte den Höhern jetzt kräftig die Daumen drücken, damit nicht bereits am Anfang der Saison der Kampf um den Abstieg beginnt.

“Aktion Mensch” fördert Theaterprojekt im Jugendheim Drabenderhöhe

Das Jugendheim Drabenderhöhe bietet ab Montag, dem 17. Oktober im Rahmen des Mädchentages ein Theaterprojekt zum Thema „Mut Proben – oder: Ich traue mich“ an. Mädchen im Alter von acht bis zwölf haben hierbei die Möglichkeit unter der theaterpädagogischen Leitung von Karin Frommhagen eine Bühnenproduktion zu erarbeiten. Es wird eine Schreib- und Spielwerkstatt geben, in deren Verlauf ein Drehbuch entsteht. Das Ziel ist die öffentliche Aufführung des eigenen Theaterstückes im Sommer 2006. Die Proben und Treffs finden jeweils montags sowie im weiteren Verlauf auch gelegentlich ganztags an Wochenenden statt. Die Teilnahme ist ab dem dritten Probentermin verbindlich – und kostenlos. Dieses Projekt ist nur durch die finanzielle Unterstützung der „Aktion Mensch“ möglich geworden. Weitere Informationen und Anmeldungen gibt es bei Martina Kalkum im Jugendheim Drabenderhöhe, Telefon 02262-1249. Anmeldeschluss ist der 7. Oktober.

Wettkampfgruppe der BV 09-Abteilung Turnen erfolgreich bei Testwettkampf in Wuppertal

Die Wettkampfgruppe Jungen absolvierte einen ersten Testwettkampf nach den Sommerferien in Wuppertal. Alexander Schmidt (Platz 1), Josh Königes (Platz 1) und Simon Grabeck (Platz 2) konnten bereits nach wenigen Wochen Training ein gutes Wettkampfniveau zeigen. Die Nachwuchsgruppe brauchte sich auch nicht hinter der Konkurrenz zu verstecken. Auch wenn viele Leistungen der Gruppe noch steigerungsfähig sind, schaffte Younes Hmamouchi den 2. Platz in seiner Wettkampfklasse, Thomas Friedrich den 3. Platz und Mario Königes den 5. Platz.


(von links: Tom, Simon, Josh, Alex, Mario, Younes)

Leergutkisten entwendet

In der Nacht auf den 22. September brachen unbekannte Täter in das Leergutlager eines Lebensmittelmarktes in Drabenderhöhe, Zeitstraße, ein. Sie schnitten das Drahtgitter des Lagers auf und entwendeten aus diesem insgesamt ca. 85 Leergutkisten (ca. 25 Kisten Mineralwasser, ca. 20 Kisten Bier und ca. 40 Kisten Cola). Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach, Tel.: 02261 8199-0.