Benefizkonzert für die Reparatur der Orgel in der Bistritzer Stadtpfarrkirche

Der MGV Drabenderhöhe und der Jugend Bach-Chor Kronstadt/Siebenbürgen treten am 27. September um 18.00 Uhr in der evangelischen Kirche in Drabenderhöhe auf. Die evangelische Kirchengemeinde Drabenderhöhe und die Bistritzer Heimatortsgemeinschaft organisieren das Benefizkonzert.

Die Bistritzer Kirche wurde zu einer der größten Hallenkirchen Siebenbürgens 1564 umgebaut. Sowohl die Kirche, mit dem höchsten Turm Siebenbürgens, als auch das gesamte Gestühl sowie die Orgel sind seit Jahrzehnten einem deutlichen Verfall ausgesetzt.

Die kleine Gemeinschaft der noch in Siebenbürgen lebenden Sachsen ist finanziell nicht in der Lage diesen Verfall zu stoppen. Dieser kleinen evangelischen Volksgruppe zu helfen ist das Ziel der evangelische Kirchengemeinde Drabenderhöhe und der Bistritzer Heimatortsgemeinschaft. Der Männergesangsverein Drabenderhöhe hat sich spontan dazu bereit erklärt am Benefizkonzert zu Gunsten der Reparatur der Orgel in Bistritz mitzuwirken.

Bei der Orgel in der Bistritzer Stadtpfarrkirche handelt es sich um ein wertvolles Instrument aus dem Jahr 1795, das von dem aus Preußisch-Schlesien stammenden, in Kronstadt wirkenden Orgelbauer Johannes Prause errichtet wurde. Der junge, bereits sehr erfolgreiche Musiker Steffen Schlandt, Organist der Kronstädter Honterusgemeinde, Dirigent des dortigen Bachchors und assoziierter Professor der Musikhochschule Kronstadt/Siebenbürgen engagiert sich für die Reparatur der Orgeln in Siebenbürgen.

Steffen Schlandt hat vor wenigen Wochen mehrere Orgelkonzerte in Deutschland gegeben. Unter anderem in Berlin Wilhelmshaven und Hamburg. Er hat seinen Deutschland-Aufenthalt auch dafür genutzt, eine Konzertreise des Kronstädter Jugend-Bachchors vorzubereiten, die Ende September stattfinden wird. Geplant sind Auftritte in Gmunden am Traunsee (Österreich), dann folgen die Konzerte in Drabenderhöhe, Setterich und schließlich am 30.September in Nürnberg, anlässlich des diesjährigen Treffens der Heimatortsgemeinschaft Bistritz-Nösen e.V. Diese Konzertreise ist kein Zufall, sondern Absicht: Die Einnahmen aus dieser Konzerttournee werden ausnahmslos für die Restaurierung der großen Orgel in der evangelischen Stadtpfarrkirche in Bistritz eingesetzt. Die Kosten der Reise tragen die Chormitglieder selber. Für die Verpflegung und Unterbringung sorgen Freunde und Bekannte.

In Siebenbürgen gibt es noch mehrere von Prause geschaffene Instrumente (in Rosenau, Zeiden, Marienburg, Honigberg und Weidenbach), doch in Bistritz steht die größte Prause-Orgel, und ihre Instandsetzung ist eine dringende Priorität. Zu diesem Zweck sollen im September und im Oktober auch in Bistritz mehrere Benefizkonzerte veranstaltet werden, u.a. unter Beteiligung der Bachchöre von Hermannstadt und Kronstadt

Alle Interessierten sind zu dem Konzert herzlich eingeladen. Es wird kein Eintrittsgeld erhoben. Es wird um eine Spende für die Restaurierung der Orgel gebeten.

Im Programm werden 4- bis 8-stimmige Chorwerke von Telemann, Mozart, Bruckner, Händel, Schütz und Mendelssohn sowie Orgelwerke von Bach und Telemann geboten. Die Orgel wird vom Vater des Chorleiters, dem zur Zeit bedeutendsten Organisten Siebenbürgens, Eckart Schlandt gespielt.

BV 09 Drabenderhöhe: Unentschieden

Die 1. und 2. Mannschaft trennte sich bei ihren Auswärtsspielen unentschieden von dem jeweiligen Gegner. Der 1. Mannschaft gelang es nicht, trotz Überlegenheit und in Überzahl, den entscheidenden Siegtreffer gegen SpVgg Holpe-Steimelhagen zu erzielen. Das Spiel endete 1:1. Die 2. Mannschaft begann gut und ging in Führung, ließ dann nach und konnte sich zum Schluss über das Unentschieden (2:2) gegen SpVgg Rossenbach freuen. Die 2. Mannschaft belegt Platz 6 in der Tabelle, die 1. Mannschaft Platz 8.

Evangelische Jugend Drabenderhöhe: Fotowettbewerb

Die Evangelische Jugend Drabenderhöhe veranstaltet einen Fotowettbewerb zum Konzert am 16. September in Drabenderhöhe.


Die Drabenderhöher Punkband “Zahnstocher” beim Konzert am 16. September in Drabenderhöhe

Interessierte sollten ihre besten Fotos vom Konzert bis zum 24. September an team@evjudra.de schicken. Die vier besten Fotos werden dann zum Voting veröffentlicht. Der Gewinner erhält zwei Eintrittskarten für das Dale Fisher-Konzert am 21. Oktober im Gemeindehaus Drabenderhöhe.

BV 09 Drabenderhöhe: Heimpleiten

Bittere Heimniederlagen kassierten die Drabenderhöher Fußballer. 0:2 verlor die 1. Mannschaft im Heimspiel gegen den SV Union Rösrath und belegt nun momentan Platz 8 in der Kreisliga A. Die 2. Mannschaft verlor in der Kreisliga B 0:1 gegen den SV Wiedenest und rutschte von Platz 5 auf Platz 6.

Drabenderhöhe rockt!

Nicht selten hatte man am 16. September 2006 mitten in Drabenderhöhe – noch genauer: Im Gemeindehaus – das Gefühl, irgendwie im falschen Film zu sein. Verwundert rieb man sich die Augen und fragte sich, was denn all die Popstars hier verloren haben?

Nicht nur Anh-Thu von den “Preluders” war im Publikum zu sehen, auch beispielsweise Faiz Kevin Mangat von Bro’Sis war bei dem Drabenderhöher Rockkonzert mit dabei und ließ es sich auch nicht nehmen, den Star des Abends – Benjamin Rose – bei einem Song gesanglich zu begleiten.


Benjamin Rose

Unter die 240 Besucher des Konzertes mischte sich auch Randolph Rose – der Vater von Benjamin Rose – der in den Siebziger Jahren Dauergast in der ZDF Hitparade war und dessen Titel sich damals millionenfach verkauften – später gründete er eine eigene Funkband, wirkte bei verschiedenen Musical Produktionen, TV-Serien und Filmproduktionen mit. Dem Sohn hat er zudem viel Talent vererbt. Eine Menge Soul, aber auch Power, steckt in der Stimme von Benjamin Rose. Zusammen mit hochkarätigen Musikern lieferte er ein grandioses Konzert ab.

Der Drummer der Band trommelte schon für Sarah Connor, der Bassist zupfte den Bass für Sandy und der Keyboarder hat mit den Kellys Musik gemacht. “Für dieses Konzert haben wir nur ein einziges Mal geprobt”, erzählte der Drabenderhöher Gitarrist Robert Schuller, der zusammen mit Rose an neuen Songs arbeitet, die im Studio von Stefan Rothmann produziert werden.


Zahnstocher

Das Konzert startete mit der Drabenderhöher Punkband “Zahnstocher”. Wild Pogo tanzend wurde der Auftritt von den Fans der Band begleitet. Im Stil der Ramones präsentierten die fünf Punkrocker einen Kracher nach dem anderen. Dass die Jungs aber auch eigene originelle Ideen haben, bewiesen sie unter anderem mit dem Song “Schnupfen”. “Bis jetzt haben wir nur vor wenigen Freunden auf privaten Partys gespielt, dass die Leute aber auch bei unserem ersten größeren Konzert so abgehen würden, hat uns doch ziemlich überrascht”, meinte Bassist Dominik Drotleff nach dem Konzert.


DayOn Deimos

Als zweite Band des Abends präsentierten “DayOn Deimos” abwechslungsreiche Rocksongs aus ihrer aktuellen CD. Neben einigen Coversongs wurden auch schon neue Songs wie “You are the sun” und “Make me higher” des kommenden Albums vorgestellt. Der Band aus Engelskirchen äußerte sich dann auch ganz euphorisch über den Auftritt: “Die Stimmung war bombastisch, alle haben gerockt bis in die letzte Reihe, sämtliche CDs und ein Haufen Band-T-Shirts haben wir verkauft.”

Die Macher im Hintergrund: Heiko Donner und Stefan Rothmann

Viel Engagement legte Gemeindereferent Heiko Donner zutage, der mit 35 Mitarbeitern der evangelischen Jugend für einen reibungslosen Verlauf des Konzertes im Gemeindehaus sorgte. “Gestern haben wir noch bis fünf Uhr morgens die Anlage hier aufgebaut.” Und die konnte sich sehen lassen: Die Besucher wurden mit einem guten Sound und einer tollen Lichtanlage verwöhnt.

Der Drabenderhöher Stefan Rothmann, der selbst noch vor wenigen Jahren mit “Steven Redman & The Dirty Old Men’s Club” und “Dateland” auf der Gemeindehaus-Bühne rockte, war bei diesem Konzert als Mitorganisator im Hintergrund tätig. Durch seine Kontakte zu vielen nationalen und internationalen Musikern wurde dieses Konzert erst möglich gemacht.

Der Erlös des Konzertes kommt dem Förderkreis für Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde Drabenderhöhe zu Gute.

Eine Bilderserie finden Sie hier…