TC 77 Drabenderhöhe e.V.: Herren 30 steigen mit geschlossener Mannschaftsleistung in die 1. Bezirksliga auf

Am letzten Spieltag beendeten die Spieler der Herren 30 des TC 77 Drabenderhöhe ihre bislang erfolgreiche Saison mit dem 5. Sieg und schafften so ungeschlagen den Aufstieg in die 1. Bezirksliga.


V.l.n.r.: Torsten Behr, Christian Franchy, Volker Stache, Christoph Penz, Jens Neumann, Jürgen Janesch, Christian Schuster, Christoph Rickerl, Jörg Scheibe

Das Team um Mannschaftsführer Jürgen Janesch blickt auf eine tadellose Mannschaftsleistung zurück. Nach einem durchwachsenen Auftakt gegen den TC Lohmar mit 6:3 konnte dann im zweiten Spiel der TC RW Overath 2, gegen den man in den letzten Jahren immer verloren hatte, mit 5:4 niedergerungen werden. Danach folgten nicht gefährdete Siege gegen den TC Wiehltal und den TSV Seelscheid mit jeweils 8:1. Am letzten Sonntag kam dann der bislang erfolglose VfT Gummersbach nach Drabenderhöhe. Nachdem es nach den Einzeln bereits 6:0 gestanden hatte, konnte der Aufstieg bereits gefeiert werden. Da die anschließenden Doppel ebenfalls glatt an das Team aus Drabenderhöhe gingen, war der 9:0 Sieg perfekt.

Am Aufstieg beteiligt waren neben den altbekannten Stammspielern Jens Niedtfeld, Jens Neumann, Christian Schuster, Christoph Rickerl, Torsten Behr, Christian Franchy, Volker Stache und Jürgen Janesch auch die Heimkehrer Jörg Scheibe und Christoph Penz. Insbesondere Jörg Scheibe als Nr. 1 und Spielertrainer Jens Neumann als Nr. 2 setzten dabei mit einer tadellosen Bilanz von 5 Einzelsiegen eine solide Grundlage für den Aufstieg.

Die Mannschaft wird auch im nächsten Jahr in gleicher Formation antreten. Ziel, so der neue Mannschaftsführer Torsten Behr muss der Klassenerhalt sein. Von der Vereinsführung waren als erste Gratulanten Markus Stache als Geschäftsführer und Adolf Botsch sowie Frank Krischer (1. + 2. Sportwart) zur Stelle. „Mit den Heimkehrern Jörg Scheibe und Christoph Penz blicken wir auf eine erfolgreiche und langfristig ausgerichtete Vereinsarbeit zurück. Spielte doch die Mannschaft bereits in den siebziger bzw. achtziger Jahren bis auf Spielertrainer Jens Neumann in der Knaben- und Juniorenmannschaft des Vereins“, kommentierte Markus Stache die Leistung der Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.