Presbyteriumswahl 2008: Vorstellung der Kandidaten (Teil 1)

In den nächsten Wochen stellen wir Ihnen die Kandidaten zur Presbyteriumswahl in der Kirchengemeinde Drabenderhöhe am 24. Februar 2008 vor. In unserer Kirchengemeinde sind 3 Wahlbezirke eingerichtet.

Presbyteriumswahl 2008

Zunächst die Hälfte der Kandidaten aus Wahlbezirk I (Drabenderhöhe):

Dirk Gerschau Dirk Gerschau

Ich bin 39 Jahre alt, verheiratet und Vater eines 10jährigen Sohnes. Beruflich bin ich als Angestellter bei einer Bank tätig. Im Jahre 2004 wurde ich als Mitglied in den Finanz- und Sparausschuss unserer Kirchengemeinde berufen.

Ich stehe als Kandidat zur Verfügung, weil ich mich noch mehr in der Gemeinde einbringen und Verantwortung übernehmen möchte.

Sigrid Göckel Sigrid Göckel,

geb. Schneider, verheiratet, 2 Kinder, 1 Enkel.
Geboren bin ich am 20.11.1943 im siebenbürgischen Mergeln. In Siebenbürgen arbeitete ich als Grundschullehrerin und in der neuen Heimat als staatlich geprüfte und anerkannte Erzieherin. In den Jahren vor meiner Rentenzeit wirkte ich als Heimmutter im „Altenheim Siebenbürgen“ hier in Drabenderhöhe.

Da ich hier in Drabenderhöhe heimisch geworden bin, habe ich mich entschlossen, in der Evangelischen Kirchengemeinde mitzuarbeiten. Aktiv möchte ich mich in die Gemeindearbeit einbringen. Die Belebung des sozialen und gemeinschaftlichen Miteinanders liegt mir sehr am Herzen. Ganz besonders möchte ich mich auf dem Gebiet der Kinder-, Jugend- und Altenarbeit nützlich machen.

Edda Jung Edda Jung

Ich bin am 09.04.1962 in Agnetheln/Siebenbürgen geboren. Meine Kinder- und Jugendzeit verlebte ich in meinem Heimatort Roseln. Im August 1981 reiste ich gemeinsam mit meinen Eltern und Geschwistern in die Bundesrepublik Deutschland aus. Seit 1990 bin ich mit meinem Mann Dietmar verheiratet. Wir haben zwei Söhne.

Zur Zeit bin ich halbtags als MTA in der Rhein-Sieg-Klinik in Nümbrecht beschäftigt. Mit meiner Bereitschaft zur Mitarbeit in der Kirchengemeinde möchte ich mich und meine Fähigkeiten mit Gottes Hilfe für ein offenes und lebendiges Gemeindeleben einsetzen. Ich bin bereit mich da einzusetzen, wo ich gebraucht werde.

Melitta Knecht Melitta Knecht,

geboren 1955 in Zied/Siebenbürgen.
Ich verbrachte meine Kinder- und Jugendzeit in Zied und wanderte im Februar 1975 in die Bundesrepublik aus.

Seit Dezember 1975 bin ich mit Wolfgang verheiratet. Wir haben 2 Kinder. Von Beruf bin ich Zahnarzthelferin, arbeite jedoch seit 1983 in der Firma meines Mannes. Meine Hobbys sind: Lesen, Wandern und das Singen im Honterus Chor, wo ich auch im Vorstand bin.

Das Angebot, mich zur Wahl ins Presbyterium aufstellen zu lassen, kam sehr überraschend. Im Falle einer Wahl bin ich bereit, mit Gottes Hilfe meine Arbeit in der Gemeinde anzubieten.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.