Presbyteriumswahl 2008: Vorstellung der Kandidaten (Teil 2)

In den nächsten Wochen stellen wir Ihnen die Kandidaten zur Presbyteriumswahl in der Kirchengemeinde Drabenderhöhe am 24. Februar 2008 vor. In unserer Kirchengemeinde sind 3 Wahlbezirke eingerichtet.

Presbyteriumswahl 2008

Die zweite Hälfte der Kandidaten aus Wahlbezirk I (Drabenderhöhe):

Waldtraut Lörinz Waldtraut Lörinz,

geboren am 8. März 1953 in Weidenbach/Siebenbürgen. Seit 1973 wohnhaft in Drabenderhöhe, verheiratet mit Reinhard, zwei erwachsene Töchter und zwei Enkelkinder.

Es ist einige Jahre her, dass ich bei einer “Pro Christ Veranstaltung” mein Leben bewusst Jesus übergeben habe. Aus diesem Grund ließ ich mich in den Dienst unserer Gemeinde berufen.

Vor 8 Jahren wurde ich ins Presbyterium gewählt. Entsprechend meiner Fähigkeiten und meiner Zeit habe ich versucht mich da einzubringen, wo ich gebraucht wurde. Es ist mir nicht immer leicht gefallen, aber ich wusste mich von Gott getragen und auf diesen Weg gestellt. Mit diesem Gefühl habe ich mich erneut für eine Kandidatur entschieden.

Besonders wichtig ist mir der Gottesdienst, weil ich in der Predigt Antwort auf viele Fragen in meinem Leben bekomme, und Kraft und inneren Frieden gefunden habe.

Darum kann ich nur bitten: Herr, wir schaffen es nicht allein! Zeig du uns den Weg und geleite uns sicher ans Ziel.

Friedrich Ohler Friedrich Ohler,

geboren am 6. März 1952 in Unterkrieh bei Vöcklabruck (Österreich), verheiratet, 2 Kinder. Mit Ute, meiner Frau, wohne ich im Nösnerland in Drabenderhöhe. Von Beruf bin ich Industriekaufmann.

Seit 1997 bin ich im Presbyterium und engagiere mich im Kindergarten-, Jugend- und Finanzausschuss, sowie im Ausschuss für Theologie und Gottesdienst.

Adelheid Scheip Adelheid Scheip

Geboren bin ich am 10. Juni 1958 in Bochum. Seit ich mit meinen Eltern (Waltraud und Josef Willinger) 1965 nach Drabenderhöhe gezogen bin, bin ich auch Gemeindeglied der evangelischen Kirchengemeinde. Ich ging hier zur Grundschule, wurde hier konfirmiert und habe hier 1985 Hans-Otto Scheip geheiratet. Wir haben zwei Söhne.

Von Beruf bin ich Oecotrophologin und arbeite als Hauswirtschaftsleiterin in einem Altenheim. Seit 2004 bin ich Mitglied des Presbyteriums. Die Bereiche Diakonie und Jugendarbeit liegen mir sehr am Herzen.

Für die älteren Menschen und die Jugend in unserer Gemeinde möchte ich mich auch weiterhin einsetzen und hoffe dabei, wie auch bisher, auf die tatkräftige Unterstützung vieler Gemeindemitglieder.

Werner Sträßer Werner Sträßer

1953 in Ründeroth geboren, wohnte ich bis zur Hochzeit in meinem Elternhaus in Dahl. 1986 habe ich meine Frau Heidi geheiratet. Seitdem wohnen wir in der Mediascher Gasse. Ich arbeite als Fachreferent für Korrosionsschutz in Duisburg. Meine Frau ist Erzieherin in unserem ev. Kindergarten. Unsere Tochter Kira studiert, unser Sohn Nils Christian besucht das Gymnasium in Wiehl.

Als Kind war ich im Kindergottesdienst, später als Mitarbeiter tätig. Als Mitglied in der Jugendarbeit, später in der Mitarbeit und Leitung sowie einige Jahre als Mitglied des Kirchenchores aktiv, habe ich unsere Kirchengemeinde kennen gelernt. Seit über 40 Jahren bin ich Mitglied des Posaunenchores, dessen Leiter ich seit 1999 bin. In der Zeit von 1976 bis 1984 war ich Mitglied des Presbyteriums.

Im Presbyterium möchte ich mich dafür einsetzen, dass die evangelische Kirche und der Glaube an unseren Herrn Jesus Christus auch für jüngere Menschen wichtig und interessant bleibt oder wieder wird. Ich möchte dazu beitragen, dass unsere Gemeinde auch in Zukunft Bestand hat und sich weiter entwickelt.<

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.