Mitgliederversammlung des Adele-Zay-Hilfsvereins Drabenderhöhe

Zu der jährlichen Mitgliederversammlung des Trägervereins des Altenheims Siebenbürgen und des Adele-Zay-Kindergartens hatte der Vorstand des Adele-Zay-Hilfsvereins seine Mitglieder am 20.01.2008 eingeladen. Die Veranstaltung begann mit einem Gottesdienst, der von Pfarrer i. R., Gerhard Thomke. abgehalten wurde.


Der Vorsitzende des Vereins, Pfarrer i. R. Kurt Franchy, erstattete Bericht über das abgelaufene Jahr. Fotos: Christian Melzer

Bei der anschließenden Mitgliederversammlung gab der Vorsitzende des Vereins Pfarrer i. R., Kurt Franchy, einen ausführlichen Bericht über die vielfältigen Aktivitäten und Vorhaben der beiden Einrichtungen des Vereins.

Er dankte allen ehrenamtlichen und angestellten Mitarbeitern für die geleistete Arbeit. Er dankte auch allen Spendern und Helfern, die bei der Errichtung und Fertigstellung des Turmes der Erinnerung mitgewirkt hatten. Eine besondere Würdigung erfuhr die Familie Maria und Daniel Schobel, die sich in besonderem Maße mit Spenden beteiligt hatten. Daniel Schobel hatte zusätzlich viele Arbeiten am Turm verrichtetet. Dafür wurde er vom Vorsitzenden des Adele-Zay-Vereins und der Vorsitzenden der Kreisgruppe Drabenderhöhe der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen, Enni Janesch, mit einer Urkunde gewürdigt:


Maria und Daniel Schobel erhielten für ihr Engagement eine Urkunde

“Herr Daniel Schobel hat sich seit Beginn des Baus des Turmes der Erinnerung, sowohl mit handwerklichen Leistungen als auch mit geldlichen Zuwendungen im besonderen Maße eingebracht. Seine Leistungen belaufen sich auf einen Betrag von 10.000 €. In Anerkennung dieser Verdienste für unsere Gemeinschaft wird diese Urkunde verliehen.”

Die anschließenden Berichte des Heimleiters Hans Klein, der Kindergartenleiterin Hanni Widmann und des Kassiers Otmar Truetsch ergänzten die Ausführungen des Vorsitzenden mit weiteren Daten, Zahlen und Ereignissen aus dem Geschehen in den beiden Einrichtungen.

Der Vorschlag des Vorstandes das Altenheim Siebenbürgen Drabenderhöhe in HAUS SIEBENBÜRGEN DRABENDERHÖHE mit dem Untertitel Alten- und Pflegeheim umzubenennen, wurde mit einer Gegenstimme angenommen. Die auf der Tagesordnung vorgesehene Satzungsänderung des Vereins wurde auf die nächste Mitgliederversammlung verschoben.

Die Vorsitzende der Landsmannschaft der Kreisgruppe Drabenderhöhe bedankte sich bei dem Vorstand des Adele-Zay-Vereins und der Leitung des Altenheims für die enge und ersprießliche Zusammenarbeit zum Wohle der Gemeinschaft am Ort.

Enni Janesch

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.